Einweihung der neuen Kleinkaliber-Gewehrstände

Kleinkaliber

v.li: Axel Siebe, Claus Weiland, Dr. Johann Alberts, Maralena Macke und Wolfgang Papendieck


Der Schützenverein Lengde weihte den neuen 50 Meter Kleinkaliber-Gewehrstand im Schützenhaus mit den Sponsoren und Mitgliedern ein

Insgesamt 9000 Euro haben die drei neuen elektronischen Meytonanlagen gekostet, finanziert durch Zuschüsse und Spenden und größtenteils durch Eigenleistung umgebaut. Der 1. Vorsitzende Wolfgang Papendieck konnte Bürgermeister Axel Siebe von der Stadt Goslar, Dr. Johann Alberts vom Kreis-Sport-Bund (KSB) Goslar, Maralena Macke vom Fachdienst Bildung und Soziales von der Stadt Goslar und die Vereinsmitglieder begrüßen. „Heute ist es nun so weit, wie wir es uns gewünscht haben und wie wir es uns versprochen haben“, so der 1. Vorsitzende Wolfgang Papendieck zur Eröffnung.

Kleinkaliber
v.li: Axel Siebe, Dr. Johann Alberts und Wolfgang Papendieck

Alles fing einmal mit einer Idee hier am Tisch des Schützenhauses an, ausgelöst durch die unbeantwortete Frage, was wir tun, wenn aus der guten alten Technik ein Teil kaputtgeht. Es wurden Anträge zur Sportstättenförderung gestellt, die Sparkasse und Volksbank angeschrieben und die ortsansässigen Firmen und Betriebe um Förderung gebeten und viele freundliche Zusagen kamen. Finanziell gewappnet konnte mit der Planung begonnen werden, Angebote eingeholt und die Umbauplanung nahm seinen Lauf.

Hans Volkmer hatte mit seinem Bagger die Kabelschächte ausgebaggert und Michael Sander von der Firma Schöttle hatte die Rohre verlegt. Die Elektroarbeiten wurden durch die Mitglieder selbst ausgeführt. Nun kann jeder Schütze gleich beim Schießen auf dem Monitor ersehen, wie viele Ringe geschossen wurden. Somit fällt das lästige Heranziehen der Scheiben weg, um das Zwischenergebnis der Schützen zu sehen. Von einem Rechner aus können die Schießscheiben gleich mit Namen versehen werden.

Für Dr. Johann Alberts ist es eine große Freude, dass kleine Vereine so rührig sind und ihre eigenen Vereinsheime mit großer Vielfalt ausstatten. Fast alle Anträge beim KSB werden positiv entschieden, es müssen nur die Anträge gestellt werden. Sein Wunsch ist es, dass im Landkreis Goslar die Sporthallen weiterhin kostenlos für die Vereine zur Verfügung stehen. Für Bürgermeister Axel Siebe ist es bedauerlich, dass Ehrenamtliche, welche etwas für die Gemeinschaft in den Vereinen schaffen, immer weniger werden, denn somit geht der Gemeinschaftssinn verloren. Die neue Anlage macht den Schießsport interessanter. Der Schützenverein Lengde gehört zu den wenigen Schützenvereinen im Landkreis Goslar, die über einen solchen modernen elektronischen Kleinkaliber-Stand verfügen.

Alle Spender sind am Kleinkaliber-Stand auf einer Ehrentafel zum Dank und Erinnerung zu sehen: Kreis-Sport-Bund Goslar, Landmetzgerei Schlüter, Alles für Tiere-Weiland, Bötel Mascheroder Sand+Kies, Quantek Networks-Hohaus, Tischlerei Haarnagel, Harz Energie, Bauwerk Michael Uffel, Uwe Orlowski GmbH, Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Volksbank Nordharz, VGH-Versicherung Gliemann, Physiotherapie Hendrik Zimmermann, Stadt Goslar, Hans Volkmer und Michael Sander.

Am Nachmittag hatte der Schützenverein befreundete Vereine zu einem sportlichen Mannschafts-Wettkampf um den Schützenfestpokal 2022 zur Einweihung der KK-Stände eingeladen. Der Pokal wird am Schützenfest (Sonntag 12. Juni) überreicht.

Homepage Schützenverein Lengde

Kleinkaliber
Kleinkaliber

Comments are disabled.