Fotokunst bringt frischen Wind ins Heimathaus Alte Mühle

Heimathaus

Am Sonntag, 3. April um 14:00 Uhr eröffnete die 1. Vorsitzende Dorothee Schacht die neue Sonderausstellung im Heimathaus Alte Mühle in Schladen

Dabei begrüßte sie die Besucher und stellte Sabina Heinemeyer vor, die in der Ausstellung ihre Natur Fotografien und Lost Places (Verlassene Orte) zeigt.

Heimathaus
Die zahlreichen Gäste diskutierten über die Kunst der Aufnahmen

Die Hobbyfotografin liebt besondere Plätze, um ihre wunderschönen, teilweise verwunschenen Bilder aufzunehmen. Dafür ist sie sogar bis nach Frankreich in den Elsass gefahren, um verlassene Guthäuser zu erkunden. Auch in Ostdeutschland gibt es solche Orte wie Fabrikenruinen, Brauereien oder auch ein verlassenes Altersheim. Die Kraft der Natur kommt besonders da zum Ausdruck, wo sich die Natur Teile der Zivilisation zurückerobert.

Die zahlreichen Gäste ließen sie von der Künstlerin die Aufnahmedetails erklären und diskutierten über die Kunst. Die österlich geschmückten Räume des Heimathauses wurden danach noch ausgiebig bewundert.

Die Ausstellung ist am 1. Mai von 14:00 – 17:00 Uhr wieder geöffnet. Am Pfingstmontag (6. Juni) wird die Ausstellung sogar von 11:00 – 17:00 Uhr beim Mühlenfest zu sehen sein. Sonderführungen sind ebenfalls möglich. Info unter 05335 5861 oder DorotheeSchacht@web.de.

Homepage Heimathaus Alte Mühle

Comments are disabled.