Frohe Ostern Jürgenohl

Beratungsbüro Ostern 2021

Eine Osteraktion des Beratungsbüros Lebens Raum

Auch in diesem Jahr müssen wir das Osterfest aufgrund der Pandemie leider wieder Zuhause feiern. Doch die Freude, die mit Ankunft des Frühlings und mit Ostern verbunden ist, kann uns keiner nehmen. Die Wiesen werden immer grüner, die ersten Blumen blühen schon. An den Bäumen regt sich wieder Leben, sie bekommen Knospen. Die Kinder freuen sich auf bunte Schokoeier.

Das Beratungsbüro Lebens Raum in Jürgenohl hat sich hierzu eine Osteraktion ausgedacht

Teilen Sie Ihre Osterfreude mit Ihrem Stadtteil! Posten Sie auf Instagram oder Facebook ein Foto mit dem Hashtag #froheosternjürgenohl oder schicken Sie das Foto per E-Mail an den Quartiersmanager Pavel Simchanka im Lebens Raum (quartiersmanagement@lebensraum-juergenohl.de).

Das Foto kann ein Frühlings- oder ein Ostermotiv sein

Gerne auch ein älteres Bild aus den vorigen Jahren. Zum Beispiel eine Erinnerung an das Osterfeuer, das es in diesem Jahr nicht gibt. Vielleicht wird das ein Bild von der alten Tischdecke sein, die Ihre Oma immer zu Ostern auf dem Tisch hatte. Gibt es vielleicht sogar eine Geschichte aus Ihren Erinnerungen dazu? Teilen Sie sie gerne mit, schicke Sie die Geschichte an die erwähnte Mail-Adresse. Vielleicht kommen Sie ursprünglich aus einem anderen Land, in dem Ostern mit anderen Traditionen verbunden ist? Berichten Sie darüber.

Jürgenohl ist bunt und international und das macht das Leben schöner

Aus den geposteten und gesendeten Bildern und Geschichten wird eine Fotoausstellung im Schaufenster vom Stadtteilbüro Jürgenohl (Danziger Straße 53) erstellt. Der Aufruf von Pavel Simchanka: „Machen Sie mit! Mit dieser Aktion können wir gemeinsam unserem Quartier und den Bewohner*innen ein frohes Osterfest wünschen!“ Einsendeschluss ist der Ostermontag.

Das Beratungsbüro Lebens Raum wird von drei Kooperationspartnern getragen: Paritätischer Goslar, Baugenossenschaft ›Wiederaufbau‹ eG und Wohngesellschaften Goslar/Harz. Bei Fragen zu dieser Aktion können sich Interessierte an den Quartiersmanager Pavel Simchanka wenden: Tel. 0176 53530799. Auf der Website findet man aktuelle Informationen zur Quartiersarbeit im Lebens Raum.

Und hier ist ein alter Osterbrauch aus Belarus vom Quartiersmanager Pavel Simchanka:

„Bei mir zu Hause wurden die Ostereier traditionell mit Zwiebelschalen gefärbt. Es war immer eine Freude, wenn die Färbung gelungen war. Die schönsten roten Eier wurden mit in die Kirche zur Speisenweihe genommen.

Am Karsamstag wurden die gefärbten Eier zusammen mit traditionellem Ostergebäck in der Kirche gesegnet. Der Ostersonntag begann immer mit einem Gesichtswaschen in einer Wasserschüssel, in der ein gesegnetes rotes Ei lag. Meine Mutter sagte, dass sie diesen Brauch noch von Ihrer Mutter kannte. Dieser alte Brauch soll dem Gesicht frische und gesunde Ausstrahlung verleihen.“

Comments are disabled.