Glasfaserausbau in Langelsheim hat begonnen

Spatenstich im Bereich des Marienhüttenweges: Von li: Jens Göppert (Telekom - Regionalmanager), Timo Janoski (Technik Telekom), Isabelle Jeschar (Tiefbau Stadt Langelsheim), Ingo Henze (Bürgermeister Stadt Langelsheim.


Der Glasfaserausbau im Langelsheimer Industriegebiet Kleines Sültefeld und im Gewerbegebiet Frau Sophienhütte-Süd hat begonnen

In Kürze schon sollen laut Telekom rund 140 Unternehmen das Glasfasernetz der Telekom nutzen. Unternehmen können nach der Fertigstellung Geschäftskundentarife bis 100 Gbit/s buchen, heißt es. „Ich freue mich, dass die Arbeiten in Langelsheim nun starten“, sagt Bürgermeister Ingo Henze. „Schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken – privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger Standortvorteil.“ Hohe Geschwindigkeiten seien wichtig. Schließlich soll im Betrieb alles stabil laufen.

Wer sich bis 31. März nächsten Jahres für einen Anschluss entscheidet, bekommt ihn, wenn ein Tarif dazu gebucht wird, kostenfrei“, sagt Jens Göppert, Telekom-Regionalmanager.

Die Immobilie kann auch später noch angeschlossen werden. Dann allerdings fallen Kosten in Höhe von 799,95 Euro an. Wenn alles klappt, es kommt auf die Wetterlage drauf an, soll am 30. Juni die Bauarbeiten abgeschlossen sein. Insgesamt werden 20 km Glasfaser gebaut und dazu kommen vier Verteilerschränke.

 

Comments are disabled.