Größtes lückenloses kommunales WLAN


Bad Harzburg investiert in seine digitale Infrastruktur – Kostenlose Nutzung

Was lange währt, wird endlich gut. So hat die Stadt Bad Harzburg bereits im vergangenen Jahr ihr öffentliches und kostenloses WLAN fertiggestellt. Dass die Stadtverwaltung erst jetzt darüber informiert, sei coronabedingt. „Es ist an der Zeit, mit der Bekanntgabe die Außengastronomie zu unterstützen,“ so Bürgermeister Ralf Abrahms. Vorher sollten Ansammlungen in der Öffentlichkeit zum Schutz der Bevölkerung vermieden werden.

Der Bereich der Innenstadt, den das WLAN abdeckt, sucht deutschlandweit seinesgleichen. Winfried Zangerle, Geschäftsführer der ausführenden Firma Roeschlau Kommunikationsberatungs GmbH & Co. KG aus Isernhagen, ist stolz: „Eine Lösung in dieser Größenordnung gibt es bei Roeschlau keine zweite. Wir haben hier eines der größten lückenlosen kommunalen WLAN in ganz Deutschland geschaffen.“ Edda Schaper, Verantwortliche für die Umsetzung im Referat für Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Harzburg, ergänzt: „Die letzten drei Standorte waren am schwierigsten, weil die baulichen Voraussetzungen kompliziert waren.“ Sie ist zudem sehr dankbar für die Unterstützung durch das eigene Bauamt und die Eigentümerinnen und Eigentümer privater Gebäude. „Ohne sie hätten wir diese Mammutaufgabe nicht stemmen können.“

„Wir stellen uns damit an die Spitze der Kommunen, die öffentliches und kostenloses WLAN anbieten,“ so Thomas Beckröge, Leiter des Bauamtes und der Wirtschaftsförderung. Ihm sei nicht bekannt, dass es ein solch flächendeckendes öffentliches WLAN ein zweites Mal in Deutschland gebe. 16 ineinandergreifende Zonen auf 2,7 km Länge versorgen Bad Harzburgs Gäste und Bevölkerung in der Innenstadt nun mit Outdoor-WLAN. Finanziert wurden Errichtung und Betrieb aus städtischen Mitteln ohne Zuschüsse. „Wir wollen uns nicht von Dritten abhängig machen,“ so Stadtoberhaupt Abrahms.

Name des WLAN: Freies WLAN Bad Harzburg

Comments are disabled.