Gute Nachrichten aus Schladen


Mehrere gute Nachrichten konnte der Bürgermeister der Gemeinde Schladen-Werla, Andreas Memmert, auf der Sitzung des Ortsrates Schladen verkünden.

Es gibt für die Gemeinde Schladen-Werla eine Bedarfszuweisung in Höhe von 465.000 Euro, dadurch verringert sich das Defizit im Haushalt auf 2 Millionen. Außerdem wird es eine Gewerbesteuermehreinnahme von 300.000 Euro geben. Ganz aktuell ist, dass sich 49 Prozent (2248 Haushalte) für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, 40 Prozent war die erforderliche Quote, somit kann der Ausbau beginnen.

Der Landkreis Wolfenbüttel hat die „Windenergieanlage Beuchte” genehmigt.

Im „Baugebiet“ Harzblick ist man in der Zielgeraden und die Baugrundstücke werden demnächst auf den Markt gehen.
Eine Änderung gibt es bei den denkmalschutzrechtlichen Vorschriften: zukünftig können auch energetische Verbesserungen an Kulturdenkmälern vorgenommen werden – das Thema Denkmalschutz hat keinen Vorrang mehr.

Michael Hausmann leitete die über gut zwei Stunden anhaltende Sitzung, denn Heinz-Jürgen Wiechens war erkrankt. Deshalb fiel die Ehrung für Bürgermeister und Ortsbürgermeister aus.

Gewerbetreibende aus der Marktstraße und „Markt“ haben den Bürgermeister für die Einrichtung von Kurzzeitparkplätzen angesprochen. Dort finden Kunden keine Parkplätze mehr, um in den Geschäften einzukaufen. In Höhe des Hauses „Markt 8“ werden nun drei Kurzzeitparkplätze für 30 Minuten eingerichtet. Es soll nach der Errichtung vom Ordnungsamt streng kontrolliert werden, so der Bürgermeister.

Comments are disabled.