JHV der Ortsfeuerwehr Oker

Feuerwehr Oker

Der Nachwuchs der Feuerwehr Oker


Für Oker´s Ortsbrandmeister Florian Rowold und seinen Stellvertreter Thomas Rademacher war es die Feuertaufe

Am 9. März 2021 stand die Wahl des neuen Ortsbrandmeisters und seines Vertreters an. Nach vielen erfolgreichen, kreativen Jahren stand Hans-Jürgen Bothe nicht mehr zur Wahl. Zum neuen Ortsbrandmeister wurde Florian Rowold, der ehemalige Vertreter von Hans-Jürgen Bothe gewählt. Dessen Vertreter wurde der bisherige Zugführer Thomas Rademacher.

Aufgrund der Neuwahlen und des Ausscheidens von zwei Gruppenführern wurden Stellen in der Gruppenführerebene frei. Florian Bensch (3. Gruppe) und Andreas Mocciario (2. Gruppe) gaben ihr Amt ab. Gruppenführer der 3. Gruppe wurde Florian Mönnich, Uwe Metze wurde Gruppenführer der 2. Gruppe. Stellvertreter der 3. Gruppe wurde Maik Lüttich. In der 2. Gruppe Sebastian Ebeling.

Der Altersdurchschnitt liegt in der Einsatzabteilung bei 35,6 Lebensjahren. Dabei ist festzustellen, dass die Wehr erfreulicherweise einen sehr hohen Anteil von jungen Kameradinnen und Kameraden hat. Durch die hervorragende Jugendarbeit konnten elf Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Einsatzdienst übernommen werden. Außerdem konnten zwei „Quereinsteiger“ aufgenommen werden und ein aktiver Kamerad aus der Feuerwehr Vienenburg konnte die Zweitmitgliedschaft erwerben.

Im Dienstjahr 2021 hatte die Ortsfeuerwehr Oker 82 Einsätze

Es wurde zu 28 Brandeinsätzen, 2 Brandmeldeanlagen-Auslösungen, 1 Gebäudefeuer groß, 1 Flächenbrand, 2 Zimmerbränden und 48 technischen Hilfe-Einsätzen alarmiert. In den 48 technische Hilfe-Einsätzen sind unter anderem 21 Einsätze enthalten, die auf die Schneekatastrophe im Februar zurückzuführen sind. Zudem verfügt die Feuerwehr Oker über ein Türöffnungsset, mit dem sie dem Rettungsdienst achtmal geholfen hat und so Menschenleben retten konnte.

Die Ausbildung konnte im Dienstjahr 2021 wieder eingeschränkt aufgenommen werden. Ab April konnten 36 Dienstabende abhalten werden.

Zahlreiche aktive nahmen an  Lehrgängen teil

Truppmann 1: Devin-Dennis Grießmann, Kimy Veit Nauendorf, Eric-Noel Rademacher, Noel Alexander Prignitz, Antonia Behrends, Domenic Becker
Truppmann 2: Niklas Schädlich; Funklehrgang: Devin-Dennis Grießmann, Kimy Veit Nauendorf, Ian-Richard Reinecke, Jon-David Reinecke
Atemschutzgeräteträger: Niklas Schädlich
Maschinistenlehrgang und Truppführerlehrgang: Sandro Kiehne
Gruppenführer Teil 1 digital: Michael Schärf und Sebastian Ebeling
Gruppenführer Teil 1: Maik Lüttich
Gruppenführer Teil 2: Michael Schärf, Maik Lüttich, Sebastian Ebeling
Zugführer Teil 1 online: Christian Müller, Florian Mönnich
Zugführer Teil 2: Christian Müller
Fortbildung-Zugführer: Bernd Assmann.

Nach einer sehr intensiven Vorbereitung durch technisch versierte Kameraden konnte in Zusammenarbeit mit der Stadt Goslar, des Goslarer Gebäudemanagements, dem Förderverein der Feuerwehr Oker und hier nicht genannten Spendern, ein Funktisch mit einer kompletten EDV-Einheit und IT-Anbindung installiert werden. Es wurden in ca. 300 Stunden das komplette Gerätehaus IT-fähig gemacht und viele Meter Netzwerkkabel verlegt sowie die dazu gehörigen Netzwerkdosen installiert.
Das installierte Einsatzleitstellenprogramm hilft insbesondere bei Großschadenslagen, einzelne Einsätze besser zu koordinieren und damit die ÖEL zu entlasten. Die angeschafften Computer werden auch von den Führungskräften genutzt, um den Datenschutz und die damit verbunden Vorschriften Genüge zu tun.

Die Brandschutzerzieher konnten Unterricht an den Schulen und Kindergärten abhalten. Wie immer wurden sie begeistert von den Kindern in Empfang genommen.

Die Altersabteilung trifft sich monatlich unter Hygienebedingungen zum intensiven Austausch.

Neuerungen wurden durch den Ortsbrandmeister und seinen Stellvertreter vorgestellt

Ein Ausflug zum Café Goldberg wurde durchgeführt. Zwei Kameraden, die den Führerschein Klasse C machen konnten, wurden 40 Stunden lang intern auf den einzelnen Fahrzeugen und deren Umgang geschult.

Bernd Meier, 2. Vorsitzender vom Förderverein der Feuerwehr berichtete, dass dem Verein 64 Mitglieder angehören. Die Jugendfeuerwehr wurde mit 2000 Euro unterstützt und die Einsatzabteilung mit 5000 Euro für die Digitalisierung der Feuerwache.

Der stellvertr. Spielmannszugleiter Jens Brand berichtete, dass 18 Spielleute aktiv dabei sind. Es gab keine Auftritte und Übungsabende des Spielmannszuges.

Lang war die Liste der Ernennungen, Ehrungen und Beförderungen

Feuerwehrmann/-frau: Devin-Dennis Gießmann, Ian-Richard Reinecke, Jon-David Reinecke, Domenic Becker, Kimy Veith Naundorf, Lucas-Pascal Mummel, Antonia Behrens, Joel Alexander Prignitz, Eric Noel Rademacher
Oberfeuerwehrmann: Sandro Kiehne, Tim Peckhaus, Niklas Schädlich
Hauptfeuerwehrmann/-frau: Christopher Dzäbel und Joana Märgel
Löschmeister: Michael Schärf, Sebastian Ebeling, Maik Lüttich
Oberlöschmeister: Florian Mönnich
Hauptlöschmeister: Uwe Metze und Christian Müller
Oberbrandmeister: Thomas Rademacher

Ehrungen:
40 Jahre Mitglied: Hauptlöschmeister Uwe Metze, Hauptfeuerwehrmann Volker Borger, Hauptfeuerwehrmann Helmut Schwerdhelm
50 Jahre Mitglied: Hauptfeuerwehrmann Manfred Windmüller, Löschmeister Dieter Ludwig, Oberlöschmeister Ernst Kaiser

Aktive Spielleute wurden ausgezeichnet:
10 Jahre: Silke Benstein und Anja-Manuela Hannemann
25 Jahre: Christiane Erbrich
30 Jahre: Sigrid Rowold

Längere Grußworte gab es von Bürgermester der Stadt Goslar, Axel Siebe, Stadtbrandmeister Christian Hellmeier und Kreisbrandmeister Uwe Fricke.

Vom 16. August bis 18. August 2024 wird das 150-jährige Jubiläum der Ortswehr gefeiert.

Homepage Feuerwehr Oker und bei facebook

Comments are disabled.