KREISFEUERWEHRVERBAND WARNT VOR WALDBRANDGEFAHR


Der Kreisfeuerwehrverband Goslar, die Niedersächsischen Landesforsten, der Kreiswaldbrandbeauftragte und der Kreisbrandmeister bitten die Bevölkerung, insbesondere Wanderer und Radfahrer die sich im Wald und in der freien Natur aufhalten, um erhöhte Aufmerksamkeit und um besondere Vorsicht. Aufgrund der bereits länger anhaltenden Trockenheit besteht eine zunehmende Gefahr von Wald- und Vegetationsbränden. In den letzten Tagen und Wochen hat es alleine im Landkreis Goslar bereits 46 Wald- und Vegetationsbrände gegeben.

Die Feuerwehr bittet darum, dass keine Waldwege zugeparkt werden. Offenes Feuer und Lagerfeuer sind streng verboten und ebenso das Rauchen im Wald.

Sollte ein Feuer entdeckt werden, so ist sofort die Feuerwehr über den Notruf 112 zu informieren. Eigene Löschversuche nur durchführen, wenn man sich dadurch nicht in Gefahr bringt. Wanderer die ein Feuer entdeckt haben, sollten sich grundsätzlich nur auf den Waldwegen unverzüglich vom Feuer wegbewegen. Niemals die Wege verlassen! Bei einem Feuer welches außer Kontrolle geraten ist, besteht kaum die Möglichkeit zu flüchten.
Wer ein Feuer gemeldet bzw. entdeckt hat, der möge bitte an einem sicheren Ort (z.B. Rettungspunkt) auf die Feuerwehr warten und die Einsatzkräfte ggf. einweisen.

Comments are disabled.