Werlaburgdorfer Sportheim ehrenamtlich gestrichen

Sportheim

Verpassten dem Sportheim ehrenamtlich einen neuen Anstrich: Von li: Malermeister Manfred Bliefert, oben Zahnarzt Jörn Kuchenbecker und Gärtner a.D. Gerhard Bitkowski


Ein Vormittag für das Gemeinwohl ehrenamtlich gearbeitet, da strahlt die Südfassade des Werlaburgdorfer Sportheims wieder in neuem Glanz

Zu verdanken ist dies dem ehrenamtlichen Einsatz von Malermeister Manfred Bliefert, Jörn Kuchenbecker und Gerhard Bitkowski. Ein Gespräch mit Ortsbürgermeister Tobias Schliephake hatte die drei engagierten Einwohner zusammengeführt, um das Sportheim neu zu streichen. Ursprünglich war das Vorhaben an dem auch für private Feiern und öffentliche Veranstaltungen nutzbaren Sportheim der Gemeinde bereits für 2021 geplant. Aufgrund der seinerzeitigen Corona-Auflagen musste dies jedoch verschoben werden.

Umso mehr freuten sich alle Beteiligten, dass es nun losgehen konnte. Das Verbrauchsmaterial besorgte die Gemeinde Schladen-Werla, Werkzeug und Leitern hatte Manfred Bliefert an Bord und für kühle Getränke und Proviant sorgte Ortsbürgermeister Tobias Schliephake. So machten sich die drei einen Vormittag lang mit Spaß und Teamgeist für ihr Dorf ans Werk. Das Ergebnis kann sich, wie auch bei ähnlichen Projekten in der Vergangenheit, wieder sehen lassen. Die Ortschaft Werlaburgdorf bedankt sich ausdrücklich für dieses und weiteres ehrenamtliches Engagement im und um das Dorf.

Homepage Werlaburgdorf

Comments are disabled.