Missglückte Experimente mit Chemikalien

Chemikalien Einsatz

Junger Mann aus Schladen unterschätze Reaktion von Chemikalien

In der Nacht zu Samstag, 18.12.2021 hantierte ein junger Mann in Schladen mit Chemikalien und unterschätze die Reaktion der verschiedenen Substanzen. Dies führte dazu, dass die Chemikalien im Waschbecken miteinander reagierten und es zu einer kleinen Verpuffung kam. Daraufhin alarmierte er selbstständig kurz vor 3:00 Uhr die Feuerwehr.

In der 2. Doppelhaushälfte befand sich zu diesem Zeitpunkt eine Familie mit drei Kindern, welche evakuiert und von einer Feuerwehrfrau aus Gielde betreut wurde. Zum Einsatz hinzugezogen wurde ein Fachberater CBRN (Chemisch-Biologisch-Radioaktive-und-Nuklide-Stoffe) aus dem Kreis Goslar von der Ortswehr Buntenbock, welcher sich ein Bild der Situation machte und die Stoffe analysierte.

Gemeinsam mit der Polizei, der ALW mit dem Schadstoffmobil und dem Fachberater wurden die Materialien sichergestellt, ein Teil vor Ort neutralisiert und der Rest fachgerecht abtransportiert.

Bis in die frühen Morgenstunden waren rund 35 Kräfte im Einsatz

Chemikalien EinsatzVor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Schladen, einige Kameraden aus der Ortswehr Gielde, beide Gemeindebrandmeister und die örtliche Einsatzleitung der Einheitsgemeinde Schladen-Werla, die Polizei Salzgitter, der Rettungsdienst, der ORGL (organisatorischer Leiter Rettungsdienst), eine Abordnung der Feuerwehr Buntenbock aus dem Kreis Goslar mit dem Fachberater CBRN und die ALW mit dem Schadstoffmobil.

Text: Luisa Schneemilch, Jill Geske-Gloger, Presseteam Schladen-Werla
Homepage Feuerwehr Schladen

Comments are disabled.