Neue Klettergerüste dürfen nun zum Einsatz kommen

Klettergerüste

Das neue Klettergerüst auf dem Schulhof der AGG Oker


Die neuen Klettergerüste auf den Schulhöfen dürfen endlich genutzt werden

Die Schülerinnen und Schüler der Realschule Goldene Aue in Goslar und der Adolf-Grimme-Gesamtschule in Oker, die seit Montag vergangener Woche wieder die Schule besuchen, dürften sie schon gesehen haben, die großen Klettergerüste auf den Schulhöfen.
Bislang war die Nutzung dieser neuen Spielgeräte jedoch untersagt. Das ändert sich nun, denn mit den vom Land Niedersachsen beschlossenen Lockerungen ist die Nutzung von Spielplätzen wieder erlaubt. Somit dürften auch die Klettergerüste – natürlich unter Beachtung der gängigen Hygiene- und Abstandsregeln – zum Einsatz kommen und Premiere feiern.
Grundsätzlich sind die neuen Spielgeräte für die Nutzung von bis zu 80 Personen ausgelegt. Diese Anzahl sollte jedoch angesichts der gegenwärtigen Lage vermieden werden.
Die Kosten je Spielgerät belaufen sich auf 35.000 Euro.

Homepage Adolf-Grimme-Gesamtschule
Homepage Goldene Aue

Foto/Text: Landkreis Goslar

Kinder, Jugend & SchulePressemeldungen

Comments are disabled.