Seilbahn auf dem Kinderspielplatz offiziell übergeben

Seilbahn in Gielde übergegen

Bürgermeister Andreas Memmert mit Sponsoren, Helfern und Eltern an der Seilbahn


Die Gemeinde Schladen-Werla hatte dazu die Sponsoren und Eltern eingeladen. Für Bürgermeister Andreas Memmert ist dieses ein schöner Termin, denn der Spielplatz wird schon viele Jahrzehnte von Eltern betreut und es ist schön, wenn Bürger aus der Gemeinde etwas in die Hand nehmen und dieses Projekt unterstützen. In Betrieb ist der Spielplatz schon über ein Jahr, aber coronabedingt war eine öffentliche Übernahme nicht möglich.

Tobias Noji, einer der Vertreter der Elterninitiative „Spielplatz Gielde“ erläuterte den Anwesenden noch einmal die Entstehung der Seilbahn

Er selbst ist Vater von zwei Kindern, es fehlten Bänke auf dem Spielplatz und dafür wurde gesammelt. Zum Schluss fand man ein Sponsor, der die Bänke finanzierte. Nun war das Geld da und es kam die Idee dazu, eine Seilbahn zu bauen. Es wurde ein Spielplatzfest veranstaltet, der Erlös war  für die Seilbahn. Noch fehlendes Geld konnte von drei weiteren Sponsoren eingeworben werden.

Bei den Erdarbeiten musste eine Schicht von 40 Zentimetern auf einer Länge von 24 und einer Breite von 4 Metern mit einem Bagger abgetragen  werden. Wo einmal die tragenden 12 Stützen stehen sollen, wurden noch einmal 70 Zentimeter mit der Schaufel ausgehoben. Der Erdhaushub wurde gleich für einen neuen Spielhügel auf dem Platz verwendet.

Für die Baggerarbeiten stellten die Firma Schöttle, der Lohnunternehmer Mathias Thiele und Agrar Vorharz GbR durch Oliver Zalesinski ihre Arbeitsgeräte kostenlos zur Verfügung. Anschließend kam der Bauhof der Gemeinde Schladen-Werla zum Zuge und setzte 12 Tragestützen in den Beton. Nachdem der Beton eine Woche ausgehärtet war, wurde das Seil gespannt. Anschließend wurde die Fallschutzfläche mit Hackschnitzel ausgefüllt.

Die Seilbahn selbst kostete 5.500 Euro, es gab eine Spende in Höhe von 1800 Euro von der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine dazu. Die Leiterin der Geschäftsstelle Schladen, Kerstin Bolender überreichte den Scheck. Das Geld stammt aus dem Reinertrag vom PS-Sparen, mit 1 Euro vom 5-Euro-Los werden dann Vereine und Institutionen unterstützt.

Insgesamt 1200 Euro überreichte Peter Koch vom Kolpingladen in Schladen. Dieser besteht seit dem 1. März 2013, hier verkaufen 22 Ehrenamtliche Oberbekleidung und Spielsachen zu günstigen Preisen.

Die Curt Mast Jägermeister Stiftung mit Manja Puschnerus, geschäftsführendes Vorstandsmitglied und Martin Roßa, Vorsitzender des Stiftungsrates der Curt Mast Jägermeister Stiftung, überreichten einen ungenannten Betrag. „Wir haben uns mit diesem Antrag leicht getan. Wenn engagierte Eltern so etwas zusammen planen und bauen, muss es unterstützt werden“, so Manja Puschnerus.

Das Café Relax gehörte auch zu den Sponsoren und die Terra Elm GbR, Destedt und Landwirt Michael Wolter haben sich um den Transport der Betonröhren für den Spielhügel gekümmert.
Die kleine Luise Thiele präsentierte den Sponsoren und Gästen wie schnell die Seilbahn fährt.

Comments are disabled.