Spende aus Gartenfest für das Hospiz

Spendenübergabe an das Hospiz

Carmen Preiß, Christine Wittwer, Erika Aue, Kornelia Sippel, und Anka Trumpfheller


Eine Spende in Höhe von 1940 Euro überreichten Carmen Preiß und Kornelia Sippel aus Lochtum an das Hospiz des Christophorus Haus

Die Familien Sippel und Preiß im Bieweg in Lochtum hatten zu einem Gartenfest für einen guten Zweck eingeladen. Es gab Gegrilltes, viele hausgemachte Salate und verschiedene Getränke, vom Cocktail bis zum Bier und alkoholfreie Getränke. Hartmut Pape und Martin Preiß betätigten sich den Abend als Grillmeister.
Es kamen viele Gäste aus Lochtum und der weiteren Umgebung, darunter auch Ulrike Knauf und Erika Aue, sie gehören zu den ehrenamtlichen Helfern im Hospiz Christopherus. Musikalisches gab es von der Band „Bumerang“ aus Bad Harzburg, sie spielte Rock, Blues, Raggae, Pop, Jazz und bekannte Funk- und Fernsehen Musik.

Insgesamt 1940 Euro kamen zusammen, darunter großzügige Spenden von Marx IT und Familie Feller aus Kellinghusen. Alle Einnahmen vom Essen, Getränken und der Spendendose wurden nun an Christine Wittwer und Anka Trumpfheller vom Hospiz Christopherus Haus in Goslar überreicht. Was mit der Spende angeschafft werden soll, wird noch überlegt, vielleicht ein neues Gartenhäuschen oder ein zweiter Springbrunnen, denn ein Findling dafür ist schon aufgebaut.

Im ambulanten Hospiz Christopheros Haus gibt es drei Gästezimmer, in denen die schwerkranken Gäste von den drei hauptamtlichen Mitarbeiterinnen, sieben Nachtwachen auf 450 Euro Basis und annähernd 500 Ehrenamtlichen begleitet werden. Tagsüber betreuen ehrenamtliche etwa drei bis fünf Stunden die Gäste. Im Schnitt bleiben die Schwerkranken 16 Tage, es gibt auch Einzelfälle, die wieder in ihr Zuhause entlassen wurden und dort noch einige Monate oder sogar Jahre lebten.

Die Helferinnen begleiten auch weiter in Pflegeheimen und in der Häuslichkeit. Das Hospiz finanziert sich durch Mitglieder, Förderer und Spenden. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit im Hospiz hat, kann demnächst einen Lehrgang besuchen.
Es besteht ein Jahr Vorbereitungszeit, es gibt persönliche Schwerpunkte, die Vorbereitung zum Spritzen, Schwertherapie und Lagerung.

Das Hospiz ist 20 Jahre alt, den Hospizverein gibt es schon seit 41 Jahren, er ist somit der älteste Hospizverein in Deutschland.

Homepage Hospiz Christophorus Haus

 

Comments are disabled.