Umbauarbeiten im Kreuzungsbereich der B 82

Bauarbeiten im Kreuzungsbereich 

Die Anschlussstelle Schladen-Nord in Fahrtrichtung Braunschweig wird gerade abgefräst


Vollsperrung für drei Wochen im Kreuzungsbereich

Die Anschlussstelle Schladen-Nord im Zuge der Autobahn 36 in Fahrtrichtung Braunschweig ist seit Montag, 26. Oktober, für rund drei Wochen voll gesperrt. In den vergangenen Jahren war es an der Kreuzung zu zahlreichen Unfällen gekommen. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilte, soll der Kreuzungsbereich der Auf- und Abfahrt mit der Bundesstraße 82 übersichtlicher gestaltet werden. Hierzu wurde in den vergangenen Tagen die Verkehrsinsel bereits zurückgebaut.Bauarbeiten im Kreuzungsbereich

Gerade ist die beauftrage Baufirma dabei, die Fahrbahn abzufräsen, denn die Abbiegespur aus Hornburg wird zurück gebaut. Dadurch sollen die Verkehrsteilnehmer zum langsameren Fahren gezwungen werden.

An der Abfahrt von A36 auf die B82 wird nichts geändert

Die Umleitung für den abfahrenden Verkehr der A36 führt über die Anschlussstelle Schladen-Süd und dann über die L615 zur B82. Der auffahrende Verkehr wird über die Anschlussstelle Schladen-Nord zunächst in Richtung Harz geführt und wendet in der Anschlussstelle Schladen-Süd Richtung Braunschweig.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich, aber die Baufirma liegt im Zeitplan. Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 80.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Pressemeldungen

Comments are disabled.