WGL – Ehrung in Langelsheim

WGL Langelsheim ehrte Annegret Grabenhorst

von li: Heike Wodicka zeichnet Annegret Grabenhorst aus


Wählergemeinschaft Langelsheim ehrte Annegret Grabenhorst

Es ist Tradition der Wählergemeinschaft Langelsheim, einmal im Jahr eine Person zu ehren, die sich für Langelsheim verdient gemacht hat. Ausgezeichnet wurde Annegret Grabenhorst, die 70-Jährige war 24 Jahre als Kantorin tätig, Organistin und Leiterin von verschiedenen Chören.

Die Laudatio über die Geehrte hielt Friedhelm Möse

„Die Stadt Langelsheim hat der Geehrten viel zu verdanken, Sie ist nicht nur ein musikalisches Juwel, sondern auch eine engagierte und verdiente Bürgerin, immer bescheiden, den Menschen zugewandt, zurückhaltend und mit großem Engagement in vielen Lebensbereichen“, so Friedhelm Möse.

Nach dem Abitur an der Goslarer Mädchenschule begann die Geehrte ein Studium der Kirchenmusik und des künstlerischen Orgelspiels in Berlin und an der University of Oregon in den USA und ist dann als Master of Music and Literature zurückgekehrt.

In Franken und in Sinsheim hat Annette Grabenhorst als Bezirkskantorin gewirkt. Im Jahr 1996 zog sie wieder nach Langelsheim und wohnt seitdem auf dem idyllischen Grundstück der Großeltern im Innerstetal.

Viele beeindruckende Konzerte hat Annegret Grabenhorst gegeben, hiermit bereicherte sie das Langelsheimer Kulturangebot hochwertig und qualitativ. Besonders bei den Auftritten mit dem Damentrio Immergrün flackerte zudem immer wieder das humoristische Talent auf.

Es gibt aber auch noch eine andere Annette Grabenhorst: Unverkennbar ist das große Herz für die Tiere und Natur. Auf dem Grundstück gibt es Katzen, einen Schafbock und ein Schaf. Aber auch außerhalb sorgt sie sich um den Tier- und Naturschutz. Seit vielen Jahren gehörte Annegret Grabenhorst als aktives Mitglied dem NABU an und engagiert sich in vorderster Reihe bei den Amphibiensammlern und auch bei der Rehkitzrettung.

Homepage WGL

Vereinsnachrichten

Comments are disabled.