Ein neuer Ruheraum für die Pestalozzischule

Ruheraum für die Pestalozzischule

Hans-Dieter Reichelt, Vorstand der Volksbank Nordharz und Schülerin Lara und Schüler Erren


Volksbank Nordharz Spendet 2000,- Euro für einen Ruheraum

Die Freude ist groß bei den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften in der Pestalozzischule Goslar. Durch die Spende der Volksbank Nordharz in Höhe von 2.000 Euro war die Schule unter Einbeziehung der Schülerwünsche in der Lage, einen Ruheraum auszustatten.
Die Spende überreichte Hans-Dieter Reichelt vom Vorstand der Volksbank Nordharz an Katrin Kersten, Mitglied der Schulleitung, Klassenlehrerin Constanze Schindler und Lehrerin Jutta Kynast.

Die Schülerin Lara und Schüler Erren präsentierten den neuen Ruheraum

Durch diesen Raum wird einzelnen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, sich in Situationen von Reizüberflutung, emotional-sozialer Überforderung oder extremer innerer Unruhe eine Auszeit zu nehmen, um anschließend wieder am Unterricht in der Klassengemeinschaft teilnehmen zu können.

Die Schülerinnen und Schüler wünschten sich bequeme Sitzgelegenheiten, atmosphärische Beleuchtung und ein freundliches und ansprechendes Farbkonzept. Mithilfe der Spende wurden bei einem Komplettausstatter für soziale Einrichtungen ein runder Teppich in Regenbogenfarben, eine Kuschelecke, zwei Sitzsäcke, eine beleuchtete Wassersäule, ein Spiegel und ein CD-Player mit USB-Anschluss angeschafft.

Der Raum wurde von den Schülern selbst eingerichtet

Stellvertretend für die gesamte Schülerschaft hat die Klasse 6b mit der Lehrkraft die gelieferten Pakete nach und nach in Empfang genommen, ausgepackt und so Stück für Stück den Ruheraum eingerichtet. Der Wahlpflichtkurs Kunst hat die Gestaltung der Tür übernommen, so dass für alle Schülerinnen und Schüler ersichtlich ist, wo sich der neue Raum befindet.

„Wir verstehen unsere Förderschule als gemeinsamen Ort des Lebens und Lernens mit Kopf, Herz und Hand. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen – meist nach schwierigen, schulischen Vorerfahrungen – aus dem gesamten Landkreis Goslar in unsere Schule“ erklärt Schulleiterin Katrin Kersten. „Unsere Schülerschaft hat vorrangig sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf im Bereich Lernen. Bei Einigen liegt noch ein zusätzlicher Unterstützungsbedarf im Bereich emotional-soziale Entwicklung und Sprache vor.“

Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf werden im Vergleich zu Regelschülern grundsätzlich in kleineren Klassenstärken unterrichtet. Die Schule wird gut angenommen und wächst kontinuierlich. Die 93 Schüler verteilen sich auf neun Klassen von Jahrgang fünf bis Zehn.

Die Schule feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen

Das geplante Fest musste wegen der Corona Epidemie abgesagt werden und wird voraussichtlich im nächsten Jahr nachgeholt.

Die Spende der Volksbank kommt aus den Reinerträgen der VR-Gewinnspargemeinschaft e.V. Reinerträge werden für gemeinnützige und kulturelle Zwecke in der Region eingesetzt. Die Bank hat in der Vergangenheit immer wieder dazu beigetragen, dass Projekte für Kinder und Jugendliche in Schulen realisiert werden können. Nicht nur in Goslar fördert sie Projekte. Sie ist im gesamten Geschäftsgebiet mit ihrem Engagement aktiv.

Homepage Pestalozzischule

Kinder, Jugend & SchuleSpenden

Comments are disabled.