Tolle Buchgeschenke der Bürgerstiftung

Buchgeschenke der Bürgerstiftung

Simon-Marcus Kruse, Hans-Jürgen Rappmann, Karin Petran, Bärbel Wöllecke und Johanna Walter sowie vier Kinder


Bürgerstiftung für Goslar und Umgebung verteilte 160 Buchgeschenke

Auch in diesem Jahr wurden 160 Kinder für ihre Ausdauer und ihren Erfolg beim Lesen lernen mit einem Buch belohnt. Der Vorsitzende der Bürgerstiftung für Goslar und Umgebung Hans-Jürgen Rappmann und Projektleiterin Karin Petran überreichten in der Grundschule Schillerschule vier Kindern und den Lesepaten Johanna Walter und Bärbel Wöllecke sowie an den Verbindungsleiter Simon-Marcus Kruse die Bücher. An der Schillerschule sind neun Lesepaten und 19 Kinder aktiv dabei.

Das Projekt Lesen macht Spaß läuft nun schon seit neun Jahren mit großem Erfolg

53 Paten beteiligen sich an dem Projekt. Die Paten üben an zehn Grundschulen in Goslar und Umgebung jede Woche 15 bis 20 Minuten mit jeweils einem Kind das Lesen. Die Rückmeldungen der Schulen und Paten sind sehr positiv, die meisten Kinder freuen sich schon immer auf ihre Paten. Deshalb war die Enttäuschung für alle groß, dass ab Mitte März der Kontakt wegen der Corona Krise gestoppt werden musste. Es entstand eine so enge Beziehung, dass die traurigen Paten Briefe an die Kinder geschrieben haben. Auch die Stammtische für die Paten, die alle vier bis sechs Wochen stattfanden, mussten leider seit Mitte März ausfallen. Alle Beteiligten hoffen, dass im neuen Schuljahr eine Lösung gefunden wird, das Projekt wieder durchzuführen.

Es werden immer wieder neue Lesepaten gesucht. Wer Interesse hat, kann sich bei der Bürgerstiftung für Goslar und Umgebung unter der Telefonnummer (05321) 709923 melden.

Homepage Bürgerstiftung
Homepage Schillerschule

 

Kinder, Jugend & Schule

Comments are disabled.