Corona-Schutzimpfungen in Goslar und Seesen


Medizinische Versorgungszentren der Asklepios Kliniken im Harz bieten Corona-Schutzimpfungen für Bürger und Bürgerinnen an

Am MVZ-Standort in Goslar übernehmen Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Sinnecker, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, und seine Frau, Dr. med. Dorothea Sinnecker, Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie, die Offensive. Beide haben als Doppelspitze zugleich die Leitung des MVZ Harz. Am MVZ-Standort in Seesen sind für die Corona-Schutzimpfungen Prof. Dr. med. Matthias Kirsch, Facharzt für Neurochirurgie und Neurochirurgische Intensivmedizin und zugleich Chefarzt der Asklepios Klinik Schildautal Seesen, sowie Dr. med. Carlo Morgenroth und federführend, Erik Hintze, Leiter des MVZ Seesen, zuständig. Angeboten werden im MVZ jeweils Covid-19-Impfungen (Grundimmunisierungen und Booster-Impfungen) für Personen ab 18 Jahren.

„Wir unterstützen die Bemühungen, um eine rasche Immunisierung der Bevölkerung zu erreichen“, sagt Priv.-Doz. Dr. med. Sinnecker, und seine Frau, Dr. med. Dorothea Sinnecker, ergänzt: „Nur gemeinsam sind wir stark in der Region, und gerne wollen wir unseren Beitrag dazu leisten und schnell helfen.“

Kontakt, Terminbuchungen für die Covid 19-Schutzimpfungen:

Für den Standort Goslar: Asklepios MVZ Harz (Kardiologie/Pneumologie), Kösliner Straße 12, Kontakt: Telefon: 05321 44 19050, mehr Informationen auf der Homepage

Für den Standort Seesen: MVZ Seesen (Neurochirurgie), Karl-Herold-Straße 1, Telefon: 05381 74 1350, und auf der Homepage

Interessenten könnten auch das Kontaktformular („Nachricht schreiben“) der jeweiligen Homepage nutzen, unter Angabe einer Rückrufnummer, unter der sie aktuell erreichbar sind. Benötigt wird ebenfalls die Information, ob eine Erst- oder Booster-Impfung durchgeführt werden soll sowie gegebenenfalls das Datum der letzten Impfung.

Die Asklepios Harzkliniken, zusammen mit der Asklepios Klinik Schildautal in Seesen, sind der Gesundheitsversorger Nr. 1 für die stationäre Versorgung in der Region. Mit ihrem Asklepios MVZ Niedersachsen GmbH bieten sie eine umfassende ambulante Versorgung der Patient/Innen und stärken damit auch den Gesundheitsstandort.

Medizinische Versorgungszentren sind Einrichtungen, in denen Ärzte verschiedener Fachrichtungen Patient/Innen gemeinsam versorgen. Die Idee hinter dem MVZ: Patient/Innen erhalten so eine umfassende Versorgung aus „Erster Hand“, wie in einer Gemeinschaftspraxis gibt es alles „unter einem Dach“. Die Wege für Patient/Innen sind kürzer. Sollte eine Krankenhausbehandlung notwendig sein, ist eine direkte Terminkoordination über die Praxen möglich.

Comments are disabled.