Das CvD-Gymnasium erhält zwei Spenden

CvD

Mit zwei Spenden, 4300 Euro von der Volksbank Nordharz und 2.000 Euro von der Lotto-Sport-Stiftung, konnten wichtige Utensilien zur Durchführung der Sportart Orientierungslauf (OL) angeschafft werden.

Das CvD-Gymnasium mit dem stellvertretenden Schulleiter Holger Ritzke sagt Danke an die Volksbank Nordharz in Goslar, vertreten durch Bankvorstand Markus Creydt und Dagmar Kleudgen für die Öffentlichkeitsarbeit, der Lotto-Sport-Stiftung, vertreten durch Clemens Kurek und dem Elternverein des CvD-Gymnasiums vertreten durch den Vorsitzenden Sascha Göritz. Befreundete Sportler und Sportlerinnen in verschiedenen Vereinen bei der Unterstützung der Erstellung verschiedener OL-Karten für das Schulgelände/ Bereitstellung von Karten und natürlich an alle, die dieses Projekt im Schulalltag tragen und fördern im Sinne unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Spende der Volksbank Nordharz eG kommt aus dem VR-Gewinnsparen. Diese sogenannten Reinerträge werden für gemeinnützige und kulturelle Zwecke in der Region eingesetzt.

Der OL ist eine Ausdauersportart, die vorwiegend im „Naturstadion Wald“ ausgetragen wird

Mithilfe einer Karte werden im Gelände markierte Kontrollpunkte (Posten) in möglichst kurzer Zeit auf selbstgewähltem Weg angelaufen. Orientieren bedeutet sich zurechtfinden im Raum, eine wichtige Fähigkeit zur Bewältigung alltäglicher Aufgaben und speziell im Sport. Zum Orientieren lassen sich im Grunde fast jede Art von Karte oder Abbildung verwenden, ob Straßen-, Wanderkarte, Stadtplan, spezielle OL-Karte oder Gebäudepläne, aber auch Perspektivzeichnungen oder Fotos. Das Orientieren steht auf jeden Fall zunächst im Vordergrund.

Es beinhaltet für die Schüler, Komponenten wie Abenteuer, Spannung, Spaß und Erfolg beim Finden der Kontrollpunkte von Jahrgang 5 bis zum Abitur. Dieses „sich orientieren“ startet oftmals ganz einfach im Klassenraum oder in der Sporthalle, geht über das Schulgelände bis hin zur Orientierung im Gelände. Während die Schülerinnen und Schüler ihre Orientierungsaufgaben bewältigen, „merken“ sie oft gar nicht, dass sie laufen. Im Gegenteil: Häufig wird beobachtet, dass sie einen großen Ehrgeiz entwickeln, die Strecke schnell bewältigen wollen und neue Aufgaben von der Lehrkraft fordern. Hierbei hält auch in diesem Fach/ in dieser Disziplin die „Digitalisierung“ Einzug.

Zu dem Anschaffungspaket zählen das „Sportident Starterset 5×5“ mit digital-einspielbaren Übungen, sowie spezielle OL-Pylone für die Halle und den Außenbereich, Postenständer nebst Markierungen, die eigentlichen digitalen Posten und die Si-Cards. Damit dies alles zusammenpasst, noch einen funktionalen Laptop mit passender OL-Software. Motivation für Schülerinnen und Schüler und Verbesserung der Situation für die unterrichtenden Kolleginnen und Kollegen, gerade und nicht nur in Coronazeiten. Ebenso gab es für die Sportlehrkräfte des CvD´s eine passende Fortbildung, welche in diese „neue“ Materie einführte.

Homepage CvD

Comments are disabled.