Der Nikolaus kam nach Jürgenohl

Nikolaus Jürgenohl

Der Nikolaus vor dem Stadtteilbüro


150 bunte Nikolaus-Tüten verteilt

Sonst kam der Nikolaus immer zur Weihnachtsfeier des Stadtteilverein Jürgenohl/Kramerswinkel, aber wegen der Corona-Pandemie musste dieses Jahr abgesagt werden. Nun kam der Nikolaus (Mario Tippe) am Markttag und auch er musste sich an die Corona-Regeln halten. Zum klassischen roten Umhang, den weißen Handschuhen und der Bischofsmütze gehörte in diesem Jahr auch eine Maske. Die trug er auch auf dem Marktplatz von Jürgenohl, wo er sich vor das Stadtteilbüro des Projektes Soziale Stadt setzte, um die Kinder zu empfangen.

Bereits 15 Minuten vor der Ankunft des Nikolauses warteten die Kinder mit ihren Eltern sehnsüchtig auf dem Marktplatz. Es dauerte nur gut eine Stunde, dann waren alle 150 bunten Tüten verteilt. Leider gab es einige traurige Gesichter von Kindern, die leider ohne Süßigkeiten nach Hause gehen mussten.

Der Nikolaus hörte sich die Wünsche und Sorgen der Kinder an

Nikolaus in JürgenohlBevor es die Tüte vom Nikolaus gab, mussten die Kinder ihren Namen sagen. Einige sagten aufgeregt ein Gedicht auf oder sangen ein Lied. Er bekam Briefe von den Kindern mit vielen Wünschen und es möge doch bald Corona verschwinden, denn alle möchten wieder so leben wie früher. Auch kleine Stofftiere schenkten die Kinder dem lieben Nikolaus.

Mit dieser kleinen Aktion wollte der Stadtteilverein auf die Advents- und Weihnachtszeit einstimmen und ein Zeichen der Zuversicht setzen. „Auch wenn es dieses Jahr viele Einschränkungen gab und gibt und es nicht ganz einfach ist, werden wieder bessere und schönere Zeiten kommen. Mit etwas Weniger auskommen, sich auf Werte besinnen und eine helfende Hand reichen stärkt unsere Gemeinschaft, fördert auch die Zufriedenheit und kann auch Glücksgefühle verbreiten.“, so der 1. Vorsitzende Mario Tippe. Der Stadtteilverein möchte sich besonders bei den Sponsoren Rewe (Scherf), Edeka (Plöger), Marktkauf, Sparkasse, Volksbank, List, Wiglo und der Apotheke am Krankenhaus für die Unterstützung bedanken.

Stadtteilverein Jürgenohl/Kramerswinkel bei facebook

Comments are disabled.