Diamantene Hochzeit von Ehepaar Löffler aus Lengde

diamantene Hochzeit

Das Ehepaar Helga und Otto Löffler feierten am 1. April 2021 ihre diamantene Hochzeit.


Am Donnerstag, 1. April, feierte das Ehepaar Otto und Helga Löffler, geb. Völling, das Fest der Diamantenen Hochzeit.

Kennen gelernt haben sie sich bei einer Silvesterfeier in der Gaststätte „Prinzess Ilse“ in Hornburg, genau ein Jahr später wurde sich verlobt. Vor 60 Jahren, am 1. April, einem Freitag, gaben sie sich im Standesamt von Hornburg das „Jawort“. Mit der Nachbarschaft sowie mit Freunden und Arbeitskollegen wurde am Abend ein zünftiger Polterabend gefeiert. Die kirchliche Trauung führte Pastor Apitz am Samstag in der Lengder Kirche durch. Anschließend feierte man dann die Hochzeit im Milchgeschäft der Brauteltern in Hornburg mit Familie und Nachbarn. Das Essen bereitete der Schlachter Bötel vor.

Nach der Hochzeit zog das Paar in eine Wohnung auf dem Bauernhof bei Margarete Schlüter in der Hauptstraße 8. Im Jahr 1976 übernahm man das Elternhaus von Erich Löffler „Im Bache“.
Vier Söhne, Friedrich-Wilhelm, Andreas, Erich und Daniel gingen aus der Ehe hervor, wohnahft in Spanien, Vienenburg, Wiedelah und Lengde. Drei Enkel und fünf Urenkel vergrößerten die Familie im Laufe der Jahre.
Helga kam 1939 in Holzminden zur Welt, die Eltern kauften in Hornburg ein Milchgeschäft, wo auch Helga beschäftigt war. Otto wurde 1936 in Tiergarten, 38 Kilometer von Breslau entfernt geboren. Im Frühjahr 1946 flüchtete er zusammen mit den Eltern und zwei Schwestern mit einem Waggon nach Vienenburg. Hier fand man für einige Tage ein Zimmer in den damaligen Baracken am Schützenplatz. Anschließend ging es mit dem Lastwagen nach Lengde, wo ein halber Tag vor der Gastwirtschaft gewartet werden musste, ehe eine Wohnung zugeteilt wurde. Den Beruf des Bäckers erlernte der Bräutigam in Wolfshagen, dann wurde er Straßenwärter. Ab 1972 arbeitete er beim Bauhof in Vienenburg, bevor er im Jahr 1998 in den wohlverdienten Ruhestand ging.

Langweilig wurde es nie.

Viele Jahre wurden bis zu 20 Kaninchen gezüchtet, die Nachfolge hat sein Sohn Andreas angetreten. Den Garten hinter dem Haus bewirtschaftet das rüstige Ehepaar noch heute selbst. Viele Gemüsesorten werden angebaut und vom Obst wird Marmelade eingekocht. Auch das Körbeflechten gehört zum Hobby von beiden. Über 50 Jahre ist das Ehepaar Mitglied im DRK-Ortsverein. Helga hat viele Jahre beim Blutspenden geholfen, heute geht sie noch zum Handarbeiten und Kartenspielen. Otto war aktiv in der DRK-Bereitschaft, 25 Jahre hat er auf dem Torfhaus die DRK-Hütte gepflegt und stand als Helfer beim Blutspenden zur Verfügung. Seit 10 Jahren unternimmt Helga bei Wind und Wetter jeden Tag um 8 Uhr einen Spaziergang in Richtung Harly. Viele Jahre verbrachten die beiden ihren Urlaub in Inzell und auf Rügen, außerdem unternahm man viele Busfahrten.

Der diesjährige Jubeltag wird wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Rahmen gefeiert. Im Sommer ist eine Feier mit der ganzen Familie und Freuden und Bekannten geplant, eventuell mit einem Kirchgang vorweg. Stolz ist das Ehepaar, dass es in den 60 Jahren keine Streitigkeiten gegeben hat. Helga: „Ich würde Otto glatt noch einmal heiraten.

Comments are disabled.