Einschulung 2021 Schule am Harly

Einschulung 2021 Schule am Harly

Für Muhammed, Mariella, Ayleen-Sofie, Baris, Batuhan, Angelo und Luke-Odin war es der erste Schultag in der Schule am Harly (Förderschule – Schwerpunkt geistige Entwicklung)

„Raus aus der Kita, hinein in die Schule, für Euch ist der Tag sehr aufregend. Sollte im Vorfeld bei dem einem oder anderen Angst vor der Schule aufgetreten sein, so werden sich diese Sorgen mit dem heutigen Tag in Luft auflösen. Da bin ich mir sicher, denn ich kenne Eure Klassenteams und weiß, dass nun mit euch täglich sehr engagierte und höchst zugewandte Lehrkräfte, Pädagoginnen und Therapeutinnen lernen werden“, so die Schulleiterin Miriam Albers.
Den Eltern versprach die Schulleiterin, dass alle Kinder in den kommenden 12 Jahren wirklich gute Perspektiven haben. Sie werden sich aber auch während der Schullaufbahn neu in andere Einrichtungen orientieren dürfen. Dann können sie mit unserer vollumfänglichen Unterstützung rechnen.

Die erste Kreisrätin Regine Breyther überbrachte die Grüße vom Landkreis Goslar als Schulträger

„Es war eine richtige und gute Entscheidung, die Kinder hier an der Schule anzumelden, hier werden sie individuell gefördert. Extra für euch scheint die Sonne den ganzen Tag,“ so die Kreisrätin und wünschte allen eine fröhliche Schulzeit.

Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk lobte das Leben in der Stadt mit ihren Ortsteilen mit Sportplätzen, Kindergärten und Schulen. Ein exzellentes Schulangebot können die Stadt und der Landkreis vorweisen, es wurden in der Vergangenheit viele Schulen in Schuss gebracht und renoviert. Entscheidend ist, wer sich um die Kinder kümmert. Hier an der Schule hat man eine sehr gute Schulleitung. Die Eltern hätten für ihre Kinder eine gute Entscheidung getroffen.

Als Geschenk brachte Gisela Schulte vom Förderverein der Schule eine kleine Schultüte für die Erstklässler mit

Mit 12 Euro Jahresbeitrag können die Eltern den Förderverein als Mitglied unterstützen, dieser unterstützt dann die Kinder bei Bus- oder Klassenfahrten.
Anschließend gab es ein Rollenspiel beider Klassenteams. Nicht allein war Pfarrerin Sandra Jang gekommen, sie hatte die Puppe Frieda mitgebracht. „Kommt ihr auch heut in die Schule? Und auf was freut ihr Euch am meisten? Auf die Pausen? Oder auf neue Freunde zum Spielen?“, waren die Fragen von Frieda an die Erstklässler.

Die Pfarrerin gab allen Kindern den Segen, die Eltern mussten dabei die Hände auf die Schulter oder Kopf legen, denn Gott hat Euch ganz doll lieb und in unserem Herzen ist er immer da. Seit mutig und stark, auch in der Schule ist Gott immer da, denn er ist ein Freund.

Musikalisches gab es von der Primärstufe mit dem Lied „Heute ist er da, der große Tag, heute gehen wir in die Schule“.
Auf dem Weg von der Cafeteria in den zukünftigen Klassenraum bildete die jubelnde Schulgemeinschaft ein Spalier. Nach der Einschulungsfeier wurden die neuen Klassenräume zusammen mit den Lernbegleiterinnen Nina Richter, Beate Beck, Simone Krapohl, Sanja Heinemann, Natalie Rettig und Wiebke Bartels begutachtet.

Zum Abschluss des ersten Schultages gab es noch eine Überraschung für die Einschulungskinder: auf dem Schulgelände stand der Eiswagen, es gab für die Kinder und die Eltern noch ein Eis.

 

Homepage Schule am Harly

 

Comments are disabled.