Eltern der zukünftigen Schulkinder spendeten Sitzbank

Die neue Sitzbank

Die zukünftigen Grundschulkinder und die gespendete Sitzbank


Sitzbank als Abschiedsgeschenk

Es war eine große Überraschung für die Erzieherinnen des evangelischen Kindergartens in der Rabeckbreite, als Lars von Hof mit PKW und Anhänger, vor dem Kindegarten anhielt. Die Eltern der 19 Kinder, die nach den Sommerferien die Grundschule besuchen werden, hatten gesammelt, um als Abschiedsgeschenk eine Sitzbank zu spenden.

Tanja von Hof und die Elternsprecherin Meike Wilhelm hatten die Organisation für die Beschaffung der Sitzbank übernommen. Gebaut wurde die Sitzbank von Jörg Angerstein aus Immenrode. Auf der Rückenlehne ist Schulanfänger 2020 eingeschnitzt und auf der Sitzfläche stehen die Namen der 19 Kinder.

Die Sitzbank passt genau in das neu erstellte Außengelände, dort wurde ein Sandkasten, eine Rutsche, eine Kletterspinne und ein kleiner Kletterturm aufgebaut.

Sonst wird immer gemeinsam der Abschied in den Gruppen gefeiert, aber in diesem Jahr war alles anders, jede Gruppe feierte an verschiedenen Tagen für sich. Zum Abschluss wurde noch einmal zu einem Kindergarten-Sportabzeichen mit Springen, Werfen und Jonglieren eingeladen, außerdem war ein Parcours zur Schatzsuche aufgebaut.
Zum Gottesdienst, gehalten von Pfarrerin Sandra Jang, wurde in das evangelische Gemeindehaus in die Reichenberger Straße eingeladen. Mit einem Kaffeetrinken endete die Kindergartenzeit.

Im Kindergarten in der Rabeckbreite soll bald gebaut werden, es ist eine neue Krippe für 15 Kinder sowie ein Bewegungsraum geplant.

Homepage KiGa Vienenburg

Kinder, Jugend & Schule

Comments are disabled.