Ernennung von Stadtbrandmeister Christian Hellmeier

Stadtbrandmeister Hellmeier

Der Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und Stadtbrandmeister Christian Hellmeier


Mit Ablauf vom 31. Mai 2026 endet die Amtszeit des Stadtbrandmeisters Christian Hellmeier

Er hatte sich für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung gestellt und wurde in der Sitzung des Stadtverbandes der Freiwilligen Feuerwehren am 11. Februar für weitere sechs Jahre bis zum Ablauf des 31. Mai 2026 zum Stadtbrandmeister gewählt. Im kleinen Kreis im Sitzungsraum, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten, überreichte Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk die Ernennungsurkunde an den Ersten Hauptbrandmeister Christian Hellmeier. Es ist die zweite Amtsperiode des 53-Jährigen.

Bereits seit 24 Jahren ist Christian Hellmeier in Führungspositionen tätig

Hellmeier war fünf Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister in seiner Heimatwehr in Hahnenklee-Bockswiese, dann 13 Jahre Ortsbrandmeister und gleichzeitig stellvertretender Stadtbrandmeister in Goslar. Die letzten sechs Jahre Stadtbrandmeister, als Nachfolger von Burkhard Siebert.
Der Oberbürgermeister dankte in seiner Laudatio für die vergangenen sechs Jahre. Die extrem zeitintensive und sehr komplexe ehrenamtliche Funktion, wird wohl bald nicht mehr ehrenamtlich zu leisten sein. Besonders beeindruckend war die Bewältigung der aktuellen Krise. So wurden innerhalb von zwei Tagen die Hygienevorschriften und was bei den Diensten zu beachten ist erledigt.

In den vergangenen Jahren gab es das Hochwasser, Stürme und Waldbrände zu bewältigen

Die Wehren mussten sich neu aufstellen, umrüsten und Bürgerversammlungen durchführen, eine tolle Leistung aber mit vielen Einschränkungen im Privatleben. Ab 2014 kamen durch die Fusion mit Vienenburg sechs Ortswehren hinzu. Bei diesen sechs Wehren bestand erheblicher Nachholbedarf durch den Feuerwehrbedarfsplan der ehemaligen Stadt Vienenburg. In den sechs Jahren wurden für die elf Ortswehren 19 Fahrzeuge, darunter sieben Mannschaftstransportfahrzeuge angeschafft, davon sind schon 16 übergeben, zwei befinden sich im Bau und ein Fahrzeug im Ausschreibungsverfahren.
Die Feuerwache in Hahndorf wurde eingeweiht und in Immenrode wird gerade neu gebaut. Außerdem wurden in Lengde, Lochtum und Weddingen die Feuerwachen erweitert.

Erfreut zeigte sich Junk, dass es keine Personalprobleme in den Wehren gibt

Insgesamt gibt es 920 uniformierte Feuerwehrleute, aufgeteilt in 540 Einsatzkräfte, 140 in drei Musikzügen, 70 in der Altersabteilung, 150 in den acht Jugendfeuerwehren und 20 in der Kinderfeuerwehr.

Christian Hellmeier wies auf den extremen Aufwand des Stadtbrandmeisters hin, er lobte seine beiden Stellvertreter Frank Slotta und Jürgen Koch sowie die 22 Ortsbrandmeister. Ehrenstadtbrandmeister Burkhard Siebert dankte dem Oberbürgermeister, dem Fachbereich der Verwaltung und der Politik für die Unterstützung, dieses war früher nicht immer so. Auch der stellvertretende Stadtbrandmeister dankte für die vertrauensvolle Zusammenarbeit, er freut sich auf die weitere Amtsperiode sowie auf die Ehrlichkeit und Verlässlichkeit von Christian Hellmeier.

Neben der Ernennungsurkunde für den Stadtbrandmeister hatte der Oberbürgermeister noch ein besonderes Geschenk mitgebracht, Was man nicht kaufen kann, eine Cartoon Zeichnung von Miguel Fischer. Darauf sind der Oberbürgermeister und der Stadtbrandmeister zu sehen.

PressemeldungenVereinsnachrichten

Comments are disabled.