Feuerwehr Immenrode gründete Förderverein

(v.l.): Lars- Helge Brennecke, Oliver Voß, Rudi Hammer, Dagmar Hinzpeter, Ekkehard Müller, Martin Kowalewsky.


Bereits am 10. Juni des vergangenen Jahres wurde zur Gründerversammlung eingeladen.

Zur 1. Vorsitzenden wurde Pfarrerin Dagmar Hinzpeter gewählt, ihr Stellvertreter ist Lars-Helge Brennecke, Schatzmeisterin wurde Anke Brunke und Schriftführer Ekkehard Müller. Beisitzer ist Rudi Hammer sowie kraft Amtes Ortsbrandmeister Martin Kowalewsky und sein Stellvertreter Oliver Voß.

Nachdem die Satzung erarbeitet und die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt wurde, erfolgte bereits auch die Eintragung im Registergericht beim Amtsgericht in Braunschweig. Der Förderverein ist nun seit dem 1. Januar 2021 aktiv und startete mit sieben Mitgliedern. Wegen der Corona-Pandemie ist alles erst später angelaufen und der neue Förderverein ist jetzt erst an die Öffentlichkeit getreten. Der Jahresbeitrag wurde auf 35 Euro festgesetzt, wofür eine Spendenquittung ausgestellt werden kann, das gleiche gilt für Spenden, beides kann beim Steuerausgleich geltend gemacht werden.

Ziel des Fördervereins ist die Unterstützung der Jugendfeuerwehr (JF), der aktiven Einsatzwehr sowie auch der Altersriege.

So wünscht sich die JF gern Regenjacken für die Begleitung der Übungsabende. Auch an die finanzielle Unterstützung für Zeltlager ist gedacht. Der Förderverein will die aktive Einsatzwehr bei der Anschaffung von persönlicher Kleidung, von EDV-Technik und einer Kücheneinrichtung unterstützen.
Die Gründung eines Fördervereines entstand durch die Anregung des Stadtbrandmeisters Christian Hellmeier. Bisher gibt es in Lochtum, Goslar, Oker und Hahndorf Fördervereine der Feuerwehr. Die Stützpunktfeuerwehr Immenrode gehört zu den mitgliedsstärksten im Goslarer Stadtgebiet. Der Wehr in Immenrode gehören 42 Aktive der Einsatzabteilung an, 14 Mitglieder der Altersriege, acht der JF und 186 als Fördermitglieder. Mit der Gründung eines Fördervereins erhoffen sich alle Gründungsmitglieder, dass sich die Einwohner besser mit der Feuerwehr identifizieren und die freiwillige Sache unterstützen.
Der Vorstand des neuen Fördervereins bedankt sich besonders bei Rechtsanwalt Axel Siebe in der Gründungsphase, er hat sich bei allen rechtlichen Fragen kostenlos zur Verfügung gestellt. Wer Mitglied im Förderverein werden möchte, kann dieses bei allen Vorstandsmitgliedern durch die Ausfüllung eines Antrages tun.

Comments are disabled.