Fitness- und Ernährungswoche in der Schule am Harly

Fitness

Schülerinnen und Schüler, Lehrer und Therapeuten beim Frühstück am Vienenburger See


Eine Fitness- und Ernährungswoche wurde in der Schule am Harly von drei verschieden Klassen veranstaltet

Gerade Schülerinnen und Schüler haben unter der Corona-Pandemie sehr gelitten. Nicht nur, dass sie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler über lange Zeit nicht oder nur sehr selten gesehen haben, auch der regelmäßige Unterricht hat allen gefehlt. So auch der Schulsport, dieser ist in den Monaten der Pandemie viel zu kurz gekommen. Die Schülerinnen und Schüler äußerten in Eigeninitiative gegenüber der Schulleitung den Wunsch nach einem intensiven Sportprogramm, das sie wieder ein wenig fitter werden lässt. Unter der Federführung des Therapeutinnen-Teams der Schule Manuela Strötzel, Katharina Kolde, Lena Rauser und Jana Böhnstedt wurde ein solches viertägiges Sportprogramm entwickelt.

An diesen Tagen hatten die Themen Bewegung und Ernährung einen hohen Stellenwert

Die 20 Schülerinnen und Schüler sollen diesbezüglich sensibilisiert werden und Möglichkeiten kennenlernen, wie sie sich sportlich  betätigen können. Die sportlichen Anforderungen waren auf die Schülerinnen und Schüler abgestimmt und wurden am vierten Tag in Form einer Challenge zwischen den Klassen geprüft. Dabei zählte nicht nur die einzelne Schülerin und der einzelne Schüler, sondern auch der Teamgeist, da bestimmte Aufgaben nur gemeinsam gelöst werden konnten.

Nach dem morgendlichen Outdoor-Sportprogramm im näheren Schulumfeld gab es ein gesundes Frühstück, das vom REWE Markt Vienenburg gesponsert wurde. Dank einer weiteren Spende der Zahnarztpraxis Kreppler, Sonnemann und Kämpfer aus Jürgenohl konnte das Frühstück sehr reichhaltig ausfallen. Dieses fand natürlich auch draußen statt, malerisch mit Blick auf den Vienenburger See.
Es folgte die Zubereitung eines gesunden Mittagessens. Hierbei wurden Aspekte einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung in den Vordergrund gerückt. Nach einem Entspannungsprogramm endete jeder Tag mit einem Outdoor-Spiel. Am Wettkampftag gab es für alle Schülerinnen und Schüler ein großes Abschlussfrühstück mit Bekanntgabe des Sieger-Klassenteams. Die erlernten Übungen wurden in Form eines kleinen Heftes festgehalten, mit dessen Hilfe die Schülerinnen und Schüler diese auch in ihrem Alltag zu Hause durchführen können.

Homepage Schule am Harly

 

Comments are disabled.