Heißmangel und Wäscherei hat nun geschlossen

Heißmangel und Wäscherei geschlossen

Aus Altersgründen der Belegschaft musste die Heißmangel und Wäscherei Engeleiter, Hohe Weg 1, Vienenburg, ihren Betrieb einstellen

Vor 60 Jahren wurde der Betrieb von Anni und Otto Engeleiter im Oberdorf von Vienenburg eröffnet. Das Hauptgeschäft war das Mangeln von Tisch- und Bettwäsche, aber auch Schmutzwäsche wurde gewaschen und gebügelt.
Ab Oktober 1981 übernahm die Tochter Christa, nun verheiratete Rössing die Geschäftsführung. Im September 1998 gab es mit Wolfgang Sturm einen neuen Pächter bis zum heutigen Tag. Das Waschen der Schmutzwäsche wurde eingestellt, aber die Kunden konnten weiterhin die Wäsche abliefern, das Waschen übernahm eine Firma aus Bad Harzburg. Nach einigen Tagen konnten die Kunden die Wäsche schrankfertig abholen.

Früher wurde an fünf Tagen in der Woche gemangelt, in den vergangenen Jahren wurde die Arbeit weniger und es wurde nur noch an zwei Tagen gemangelt. Die Kunden kamen von überall her, aus Vienenburg mit allen Ortsteilen, Goslar, Schladen, Bad Harzburg und Sachsen-Anhalt. Ein großer Vorteil war es, dass die Kunden ihre Mangelwäsche nach kurzer Wartezeit gleich wieder mitnehmen konnten.

Die erste Besitzerin, Anni Engeleiter, konnte die jetzige Schließung der Wäscherei noch miterleben, denn sie ist im 102. Lebensjahr. Die historische Heißmangel, Baujahr 1957, hat bis zum heutigen Tag bestens durchgehalten, nun geht sie mit den vier Damen in den wohlverdienten Ruhestand.

Comments are disabled.