JHV Förderverein “Tätige Schulgemeinde”

JHV Förderverein "Tätige Schulgemeinde"

Es war die erste JHV im Nordharzbereich nach der Lockerung der Corona-Regeln in Niedersachsen

Dabei wurde ein neuer Vorstand beim Förderverein Tätige Schulgemeinde in der Kurt-Klay-Schule gewählt. Neue 1. Vorsitzende wurde Annika Mühlbrandt, 2. Vorsitzenden wurde Sandra Ahrenbog und als 3. Vorsitzende wurde Juliane Thiele gewählt, Schriftführerin ist nun Nicole Lorenz, Markus Pilster bleibt Kassenwart.

Alle mit einem Sicherheitsabstand gestellten 22 Stühle waren besetzt, als Petra Cassebaum die Jahreshauptversammlung eröffnete, darüber war sie sehr erfreut, denn bei der vergangenen Versammlung waren nur fünf Mitglieder erschienen. Petra Cassebaum bedauerte es, dass bei Veranstaltungen im Vorfeld nur wenige Helfer anwesend waren und es waren immer dieselben.

200 Euro gingen an jede Klasse, die Betreuung im Rahmen der verlässlichen Grundschule und an die Hausaufgabenbetreuung. Bis Januar wurde das Lernschaufenster angeboten und dann kam Corona. Was in diesem Jahr an Veranstaltungen angeboten wird ist alles noch nicht sicher. Das Dorffest ist ausgefallen und die „Schools out Party“ vor den Sommerferien fällt ebenfalls aus.

42 Kinder werden in drei Schuleingangsklassen eingeschult, wie diese abläuft ist noch unklar

Auch muss abgewartet werden, was mit dem Kaffeenachmittag und Weihnachtsmarkt passiert. „Der offene Abend vor einigen Wochen war sehr gut besucht, es waren Eltern von Kindergartenkindern da und es gab sogar neue Mitglieder“, so Petra Cassebaum.

Anschließend wurden Gespräche mit potentiellen Kandidaten für die Vorstandsarbeit geführt, wenn es keine Bereitschaft gegeben hätte, wäre der Verein aufgelöst worden. Aber es gab Rückmeldungen von Mitgliedern, dass der Verein auf jeden Fall bestehen bleiben muss.

Acht Jahre war Petra Cassebaum die 1. Vorsitzende des Fördervereins, sie erhielt von Markus Pilster als Dank einen Blumenstrauß. „Ich danke für die tolle Unterstützung und es hat mir viel Spaß bei den Aktionen gemacht, es war nur manchmal ein wenig stressig“, so Petra Cassebaum.

Schulleiterin Katharina Kurzawa bedankte sich mit einem lachenden und weinenden Auge beim bisherigen Vorstand

Petra Cassebaum und das Ehepaar Ann-Kathrin und Sven Becker (beide vier Jahre im Vorstand) erhielten von der Schulleiterin Präsente. Sie lobte, dass der Vorstand bei heftigen und schwierigen Situationen immer ein guter Ansprechpartner war.

Der Bürgermeister der Gemeinde Lutter, Bodo Mahns, selbst seit 20 Jahren Mitglied im Förderverein, lobte die Aktivitäten des Vereins für die Schule und Gemeinde. Es ist ein Segen, dass soviel umgesetzt wurde und das Eltern, die sich im Kindergarten engagiert hatten, nun hier in der Schule weitermachen.
Zum Schluss kam der Vorschlag, die Rondelle wieder zu aktivieren, diese liegen seit vier Jahren im Keller. Es soll Holz besorgt werden und ein Vater wird dann die Rondelle reparieren. Das Geld der Netze für die Tore ist bewilligt und sie werden demnächst angeschafft.

Homepage Kurt-Klay-Schule

Kinder, Jugend & SchuleVereinsnachrichten

Comments are disabled.