luca-App soll Öffnungsstrategien unterstützen


Kreisverwaltung will auf Lockerungen vorbereitet sein

Im Landkreis Goslar laufen die Arbeiten zur Einführung der luca-App trotz steigender Infektionszahlen auf Hochtouren. Die Kreisverwaltung will die Zeit bis zur Zulassung möglicher Öffnungsschritte nutzen und die dafür erforderliche Infrastruktur aufbauen. Die Schnittstelle zum Gesundheitsamt ist eingerichtet, nun folgen weitere technische und logistische Schritte, um das System flächendeckend im Landkreis Goslar nutzen zu können. Luca-App

Landrat Thomas Brych weist auf die Bedeutung dieses Instruments hin und bittet Einwohnerinnen und Einwohner sowie Unternehmen, Betriebe und Verbände, die App zu nutzen und für deren Einsatz zu werben. „Obwohl wir aktuell mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen haben, bin ich zuversichtlich, dass es in absehbarer Zeit zu sukzessiven Öffnungsschritten kommen wird. Darauf wollen und müssen wir vorbereitet sein“, betont Brych. „Öffnungen werden definitiv an Hygienemaßnahmen und Kontaktnachverfolgung gekoppelt sein. Dabei kann die luca-App wertvolle Unterstützung leisten.“

Wenn die Rechtslage bei hoffentlich gesunkenen Infektionszahlen wieder Öffnungen erlaubt, soll das System einsatzbereit sein. Im Idealfall nutzen viele Unternehmen und Privatpersonen die luca-App, um eine nachhaltige Wirkung zu erzeugen. Landrat Brych und Erste Kreisrätin Regine Breyther haben Anne-Katrin Göbel als Projektmanagerin eingesetzt, um die vielen erforderlichen Einzelmaßnahmen zu strukturieren und zu koordinieren.

„Der Fahrplan steht und nun beginnen auch die ersten sichtbaren Maßnahmen“, erklärt die Koordinatorin. „In einem ersten Schritt versuchen wir, möglichst viele Unternehmen und Betriebe über die verschiedensten Verbände, Institutionen und Verteiler anzusprechen. Wir werden über die App und die Planungen informieren und hoffentlich viele Unternehmen motivieren, an der gemeinsamen Lösung mitzuwirken“.

Neben einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit plant die Kreisverwaltung die Einrichtung einer Info-Hotline, um Unsicherheiten und Fragen zum Umgang mit der App zu begegnen. Grundsätzliche Fragen zur luca-App werden jetzt bereits auf der Webseite des Herstellers www.luca-app.de, im Infoportal der Kreisverwaltung  oder per E-Mail unter luca-app@landkreis-goslar.de beantwortet.

Comments are disabled.