Mitgliederversammlung der FF Wehre

Mitgliederversammlung

Von li: Ortsbrandmeister Sven Wehle, geehrte und beförderte und Gemeindebrandmeister Daniel Zalesinski


Die Aktiven der Ortsfeuerwehr haben auf der Mitgliederversammlung in der Gaststätte Wiedemann mit Luca Riethus einen neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister gewählt.

Die 15 Aktiven wählten den Hauptfeuerwehrmann mit einer „Neinstimme“ in sein neues Amt, dieses wird er am 1. Mai 2022 antreten. Zuvor muss der Rat der Gemeinde Schladen-Werla noch der Vorschlagswahl zustimmen.
Der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Kai Nicolaus, der Mann der Taten, übt das Amt des Stellvertreters im achten Jahr aus. Er hatte sich nach vielen langen  Gesprächen doch dazu entschlossen, sich nicht zur Wiederwahl zu stellen, er ist beruflich viel auf Montage. Er bleibt aber weiterhin als Ausbilder in der Gemeinde Schladen-Werla aktiv dabei.

Bis auf den Ortsbrandmeister musste das gesamte Kommando neu gewählt werden.

Das Amt des Kassenwartes übernimmt Sebastian Samplebe-Krüger weiterhin noch für ein Jahr, es hatte sich kein Kandidat gefunden.

Als Gerätewart wurde Luca Riethus bestätigt, als sein Stellvertreter wurde Lukas Nicolaus neu gewählt.

Schriftführerin bleibt weiterhin Michelle Nicolaus, ebenso Tobias Normann als Sicherheitsbeauftragter und Anja Klöppner als Beisitzerin.

Ortsbrandmeister Sven Wehle gab einen Rückblick aus 2021, so wurde an 24 Tagen 608 Stunden Dienst getätigt. An acht Tagen wurde mit 30 Stunden Aus- und Weiterbildung an der FTZ getätigt.
Einsätze gab es an sieben Tagen mit 102 Stunden, Dienste wurden an acht Tagen mit 400 Stunden getätigt. Im Einsatz war man bei dem Brand der Scheune in Hornburg und an der A 36 beim Brand des Mittelstreifens.

Beschafft wurden Adalit Lampen viermal plus Ladeerhaltung, zwei Haltergurte, eine Weste für Atemschutzüberwachung.

Im Gerätehaus erfolgte eine Grundreinigung des Fußbodens.

Die Feuerwehr hat 79 Mitglieder, aufgeteilt in 19 aktive, davon drei weiblich, Passiv: 8, Fördernd: 50 und zwei aktive in der Kinderfeuerwehr.

Gemeindebrandmeister Daniel Zalesinski ist froh wieder unter Leuten zu sein, nicht nur bei Einsätzen. Für den Gemeindebrandmeister ist es ein gutes Zeichen das für jeden Posten eine Person gefunden werden konnte. Er wolle das Projekt, den Anbau an das Gerätehaus in Wehre mit unterstützen. In Gielde laufen die Planungen zum Bau eines neuen Gerätehauses mit vier Stellplätzen. Auch der ELW soll dort Patz finden wie ein geplanter Gerätewagen Logistik. Die vergangenen 20 Monate mussten die Einsätze und der Übungsbetrieb unter schweren Bedingungen geleistet werden und auf die Hygiene geachtet werden.

Positiv sieht es der Gemeindebrandmeister, dass 95 Prozent der aktiven Einsatzkräfte der Gemeinde Schladen-Werla schon zweimal geimpft sind.

Das DIVERA System läuft stabil und wird in Kürze in der gesamten Gemeinde Schladen-Werla eingeführt. Bei dem System können sich die Einsatzkräfte anmelden wenn sie später zum Einsatz kommen, es kann auch ersehen werden wie viele Einsatzkräfte vor Ort sind, oder ob noch welche benötigt werden. Für die Handy-Alarmierung wird die Gemeinde für jedes Einsatzfahrzeug ein Tablet kaufen und Monitore für die Fahrzeughallen anschaffen. Die Kosten betragen dafür 10.000 Euro und der Einbau ist für Januar/Februar geplant.

Die Orts- und Gemeindebrandmeister konnten zahlreiche Ehrungen und Beförderungen vornehmen: Daniel Ohse und Lukas Nicolaus (Feuerwehrmann), Benedikt Klöppner (Oberfeuerwehrmann), Tim Ecklebe (Löschmeister), Kai Nicolaus (Erster Hauptlöschmeister).

In Anerkennung für langjährig erworbene Verdienste im Brandschutz und bei der Hilfeleistung der Feuerwehr des Landes Niedersachsen wurde dem Ersten Hauptlöschmeister Kai Nicolaus das Feuerwehrehrenzeichen für 25-jährige Verdienste des Landes Niedersachsen verliehen.

Martin Ecklebe wurde mit einem Präsent für 20 Jahre Schriftführer in der Wehr gedankt.

Nach der Versammlung marschierten alle Teilnehmer der Versammlung zur Wohnung zum Hauptfeuerwehrmann Rudolf Niemeyer. Er konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Versammlung teilnehmen. Ihm wurde vom Landesfeuerwehrverband Niedersachsen die Urkunde und das Abzeichen für 70-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr vom Orts- und Gemeindebrandmeister überreicht.

Homepage Feuerwehr Wehre

Comments are disabled.