Mitgliederversammlung des MTV Jahn Schladen

Mitgliederersammlung des MTV Schladen

Meik Dietrich, Dorothea Leeker, Arne Leeker, Bernward Köbbel, Günter Jakobiak, Siegfried Felgenhauer


Jubiläum verschoben – Beiträge erhöht

Im Jahr 2020 sollte eigentlich das 125-jährige Jubiläum gefeiert werden, aber es gab nur eine Veranstaltung, den Kinderkarneval – dann kam Corona. Es war für den MTV ein ganz verflixtes Jahr, die Tennisabteilung trat dem Hauptverein bei, die Handballabteilung löste die Spielgemeinschaft auf, eine defekte Heizung im Sportheim, die Mitgliederzahlen sind gesunken und die Beiträge mussten erhöht werden.

Die Mitgliederversammlung wurde im dritten Anlauf mit Sicherheitsabständen im Dorfgemeinschaftshaus mit 36 Mitgliedern durchgeführt. Für den 1. Vorsitzenden Bernward Köbbel war es die erste Versammlung nach seinem Amtsantritt im August des vergangenen Jahres. Dieser begann wirklich schwierig, die Beitragserhöhung, beschlossen im März 2018 mussten umgesetzt werden.

Der Vorstand wurde berechtigt weiterhin ein Steuerbüro zu konsultieren und eine Mitarbeiterin, halbtags im Angestelltenverhältnis einzustellen. Die jährlichen Kosten, ungefähr 17.500 Euro, werden durch die Beitragserhöhung ausgeglichen.

Die Tennisabteilung wies eine eigene Beitragssatzung aus

Vom erweiterten Vorstand gab es einen Vorschlag: Die Anpassung der Tennisbeiträge an die Beitragssatzung des Hauptvereines. Nach vielen Gesprächen konnte mit der Tennisabteilung keine Einigkeit erziel werden.

Nach dem Rücktritt des Tennis Abteilungsvorstandes wurde Verena Kasparek als neue Abteilungsleiterin und Sven Göbel als Spielwart gewählt. Es lag der Versammlung ein Antrag vor, die bisherige Beitragssatzung der Tennisabteilung zum 1. Januar 2021 aufzuheben und dem Hauptverein anzupassen, diesem wurde zugestimmt.
Seit Februar 2000 gab es in der Tennisabteilung eine eigene Kassenführung, die 1987 festgelegt wurde.

Im Handball gibt es keine Spielgemeinschaft mehr, die Abteilung ist zurückgetreten, im Oktober werden aktive und passive Handballer eingeladen um sich neu aufzustellen.

Corona hat das Vereinsjubiläum bis auf eine Veranstaltung ausfallen lassen, auch für 2021 kann es nicht sicher geplant werden, deshalb hat man sich entschlossen, das 130-jährige Jubiläum richtig feiern zu wollen.

Die Kassenwartin berichtete, dass der Verein auf soliden Füßen steht, es wurde in den vergangenen Jahren gut gewirtschaftet. Außerdem ist der MTV gut durch die Krise gekommen, aber es stehen einige Renovierungsarbeiten an, so das Dachfenster im Sportheim, zwei Tennisplätze müssen saniert werden und im Tennisverein herrscht ein Investitionsstau.

Die Schatzmeisterin errechnete, dass eine Beitragserhöhung um 20 Prozent erforderlich wäre, um kostendeckend planen zu können um möglichst viele Jahre auf eine Anhebung der Beiträge verzichten zu können.

Es lag ein Antrag des engeren Vorstandes vor, die Beiträge um 20 Prozent ab dem 1. Juli 2021 zu erhöhen, davon ausgenommen ist der Beitrag der passiven Mitgliedschaft. Der Beitrag für passive Mitglieder wird von fünf Euro auf zehn Euro im Quartal erhöht.

Neue Beiträge beschlossen

Der Begriff in der Beitragssatzung „Senioren ab 60 Jahre“, wird in “Senioren ab 65 Jahre” ab dem 1. Januar 2021 geändert.

Der Erwachsene bezahlt zukünftig 32 Euro, bisher 27 Euro im Quartal.
Jugendliche 24 Euro (bisher 20 Euro),
Ehepaare  44 Euro (bisher 37 Euro),
Senioren von 26 Euro (bisher 26 Euro).
Geplant ist ein Arbeitskreis zu gründen, der die Beitragssatzung neu überarbeiten und vereinfachen soll.

Zahlreiche Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Bernward Köbbel auszeichnen

12 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft – nur Meik Dietrich war anwesend.
11 Mitglieder sind seit 40 Jahre im MTV – hier waren Günter Jakobiak und Horst Stadermann anwesend.

Seit 50 Jahren gehören folgende Mitglieder dem MTV an:

Udo Kohlenberg, Cornelia Laes, Dorothea Leeker, Arne Leeker. Klaus-Dieter Schlinga, Bernward Stremlau und Marion Wolter.

Zum Ehrenmitglied des MTV Schladen wurde Siegfried Felgenhauer ernannt.

Die Mitgliederentwicklung ist von 1112 auf aktuell 1063 zurück gegangen, es hat 106 aus- und 53 Eintritte gegeben, vor zehn Jahren waren es noch 1204 Mitglieder. Ziel ist es wieder auf 1100 Mitglieder zu kommen.

Die Wahlen

Bei den Wahlen wurde Franziska Böhme-Koch bestätigt und als neue Beisitzer wurde Dirk Schwandt gewählt. Die Abteilungsleiter wurden, bis auf Handball, bestätigt. Die Tanzsportabteilung wird zum 31. Dezember aufgelöst, es werden dann nur noch Tanzkurse für Anfänger angeboten.

Homepage MTV Jahn

SportVereinsnachrichten

Comments are disabled.