Rettungs­einsatz – Vienenburger See

Rettung auf dem Vienenburger See

Feuerwehr rettet gekenterten Kajakfahrer

Zur Einsatzzeit meldeten mehrere Bürger, dass eine Person offensichtlich mit einem Boot gesunken sei und nun um Hilfe rief. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde mittig des Vienenburger Sees eine Person ausgemacht, welche sich an einem (teilweise gesunkenen) Boot festhielt.

Eine weitere Person schwamm, so erklärten anwesende Zeugen, auf den Hilfesuchenden zu, um ihm Hilfe zu leisten. Die derweil eingetroffene freiwillige Feuerwehr aus Vienenburg ließ am Ostufer das feuerwehreigene Rettungsboot Grisu zu Wasser, um den Personen zur Hilfe zu eilen.

Zunächst wurden die Personen gerettet. Nachfolgend wurde das Boot, eine Art Kajak, geborgen. Offensichtlich sind beide Personen unverletzt geblieben. Dennoch brachte der Rettungsdienst den Gekenterten zum Krankenhaus zur Untersuchung.

Warum das Boot des 30-jährigen Schladeners kenterte, konnte noch nicht ermittelt werden. Herauszuheben ist das umsichtige Verhalten des Mannes aus Goslar, welcher dem Hilfesuchenden umgehend zur Rettung entgegenschwamm und der Feuerwehr Vienenburg für ihren schnellen Bootseinsatz.

Einsatzfahrzeuge vor Ort: ELW 1, HLF 20, MTW mit RTB 1, Polizei, Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Homepage FFW Vienenburg

Blaulicht

Comments are disabled.