Einschulungsfeier – Schule am Harly

Einschulungsfeier in der Schule am Harly

Begrüßung durch Schulleiterin Miriam Albers


Für 13 Kinder begann am Montag der erste Schultag in der Schule am Harly mit einer Einschulungsfeier

„Ihr dürft das erste Mal die Schule, pandemiebedingt mit einer kleinen und etwas bescheidenen Einschulungsfeier, betreten“, so die Schulleiterin Miriam Albers. Zwei Begleitpersonen durften die Kinder bei den zwei Einschulungsfeiern in der Cafeteria mit vorgeschriebenem Sicherheitsabstand begleiten.

„Werdet ihr Erwachsenen für mich da sein? Das ist die Frage, die ihr Euch vielleicht stellt, zum Beginn Eurer Schulzeit“, so Miriam Albers. In nächster Zeit werden die Kinder viel Neues kennenlernen, neue Schulfächer, ein großes Schulhaus, den Schulhof mit Spielgeräten, das Außengelände, den Vienenburger See und den schönen Harly. Die Lehrerinnen und Lehrer, die pädagogischen Mitarbeiter werden neu sein und immer für Euch da sein. Auch der Tagesablauf wird sich ändern, früh aufstehen, der Unterricht in der Schule, lernen und täglich üben, die Pausen mit den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern.

Werbung für den Förderverein der Schule machte die 1. Vorsitzende Kristina Barkhoff, der Verein ist das Bindeglied für Menschen die etwas für die Schule spenden möchten. Der Förderverein unterstützt das Bauernhof-Neuland-Projekt, den Jugendwaldeinsatz und neuerdings das Bauwagenprojekt. Als Geschenk brachte die 1. Vorsitzende eine kleine Schultüte für die Erstklässler mit. Mit 12 Euro Jahresbeitrag können die Eltern den Förderverein als Mitglied unterstützen.

Nicht allein war Pfarrerin Sandra Jang gekommen, sie hatte die Puppe Frieda mitgebracht

„Kommt ihr auch heut in die Schule? Und auf was freut ihr Euch am meisten? Auf die Pausen oder auf neue Freunde zum Spielen?“, waren die Fragen von Frieda an die Erstklässler. Die Pfarrerin hat allen Kindern den Segen gegeben, denn Gott hat Euch ganz doll lieb und in unserem Herzen ist er immer da, seid mutig und stark, auch in der Schule ist Gott immer da, denn er ist ein Freund.

In einem Film wurden mit einer Rakete die einzelnen Projekte in der Schule abgefahren, bei jedem Halt wurde ein Namensschild der Kinder präsentiert.
Zum Abschluss gab es die Schultüten, das Klassenteam hatte sie in einem Bollerwagen in die Cafeteria gefahren.

Sechs Kinder besuchen die Klasse P1 und werden von dem Klassenteam Nina Richter, Beate Beck, Simone Krapohl, Jana Böhnstedt und Lena Rauser betreut. In der Klasse P2 werden sieben Kinder betreut, das Klassenteam setzt sich aus Anne Buritz, Franziska Böttner, Angela Fernkorn und Wiebke Bartels zusammen.

Auf dem Weg von der Cafeteria in den zukünftigen Klassenraum bildeten die Schülerinnen und Schüler ein Spalier

Nach der Einschulungsfeier wurde der neue Klassenraum begutachtet. Zum Abschluss des ersten Schultages gab es noch eine Überraschung für die Einschulungskinder, auf dem Schulgelände stand der Eiswagen, hier gab es für die Kinder und Eltern noch ein Eis. Die Erstklässler kommen aus Braunlage, Bad Harzburg, Liebenburg und aus Goslar.

Kinder, Jugend & Schule

Comments are disabled.