Freibad Schladen: Badeteich wird von Schlamm befreit

Freibad Schladen

Ingo Ahrens auf dem Floß im Freibad Schladen


Im Schladener Naturfreibad soll die Badesaison eigentlich ab dem 15. Mai eröffnet werden

Trägervereinsvorsitzender Jürgen Warneke ist wenig optimistisch, dass der Termin zur Eröffnung der Badesaison Bestand hat. Zuletzt habe er die Information vom Gesundheitsamt bekommen, eine Öffnung sei „nach Pfingsten“ möglich – aber keinen genauen Termin. Stattdessen werde die Entscheidung wohl kurzfristig fallen.

Derzeit wird im Bad der Schlamm aus dem Teich gepumpt, um die Wasserqualität aufrecht zu erhalten

Freibad Schladen

Jürgen Warnecke

„Es ist ein bisschen so, als würde man mit der Stange im Nebel stochern“, sagt Warneke über die unsichere Situation. Zudem befürchtet er, dass die Vorgaben in diesem Jahr noch einschneidender werden als im vergangenen.
„Wir träumen noch davon“, sagt Warneke über den Saisonstart, aber eine verlässliche Information lasse weiterhin auf sich warten.

Die Frage sei auch, wie die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden können

„Soll ich die Leute farblich markieren, um zu sehen, wer mit wem agieren darf?“, fragt der Vorsitzende rhetorisch. Es sei eine frustrierende Situation, zumal in den vergangenen Jahren viel Geld und Zeit in die Pflege des Bades, wie die Sanierung des Nichtschwimmerbeckens oder die des Mutter-Kind-Bereichs, gesteckt wurde.

Hilfreich sei der Assefonds gewesen, der im vergangenen Jahr die Freibäder im Kreis Wolfenbüttel unterstützt hatte. „Es wäre ein Traum, wenn es eine solche Entscheidung dieses Jahr wieder gebe.

Homepage Freibad Schladen

Comments are disabled.