Vollsperrung des Bahnüberganges

Bahnübergang in Werlaburgdorf

Während einer Vollsperrung am Bahnübergang wurden die Schwellen und Gleisschotter erneuert

Der Bahnübergang in Werlaburgdorf war in die Jahre gekommen, nur vorsichtig konnten ihn die Fahrzeuge am Ortseingang überqueren. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Wolfenbüttel wurde das gemeinsame Projekt mit dem Tourismus & Warnetalbahn GmbH (WTB) besprochen. Bahnübergang in Werlaburgdorf
In der vergangenen Woche wurden bereits die Asphaltdecke und die Gleise auf 30 Meter Länge durch den vereinseigenen Bagger der Dampflok-Gemeinschaft 41 096 entfernt.

Während der Vollsperrung wurden 60 Tonnen Gleisschotter ausgetauscht und auf 30 Meter alte Holzschwellen durch Betonschwellen ersetzt. Anschließend wurden am gestrigen Sonntag die bisherigen Gleise wieder eingebaut. Auf dem Abschnitt der Fahrbahn wurden extra schwere Bahnschwellen verwendet.

Am Montag und Dienstag wurden die Asphaltierungsarbeiten durch eine vom Landkreis Wolfenbüttel bBahnübergang in Werlaburgdorfestimmte Baufirma durchgeführt, dabei kam es zu halbseitigen Sperrungen.

Zehn Mitglieder der Dampflok-Gemeinschaft 41 096 waren in den vergangenen Tagen ehrenamtlich tätig, etwa 7000 Euro fallen der WTB an Kosten an.

Seit Januar 2019 betreibt die WTB in Klein Mahner eine  Verladestelle für Holz und Schüttgut und benutzt somit auch die 16 km Strecke von Salzgitter nach Börßum.

Seit über einem Jahr werden wegen der Corona-Pandemie keine Fahrten mit den historischen Fahrzeugen mehr durchgeführt. „Wenn der Infektionsschutz es wieder zulässt, führen wir im vernünftigen Rahmen wieder Personenfahrten durch“, so Christian Wegmann, Schriftführer des Vereins.

Auch der Seilkanal für die Schrankenanlage wird gleich mit erneuert, alle Schranken müssen noch mit der Hand gekurbelt werden.

Der Bahnübergang bei Gielde ist auch in einem schlechten Zustand, die Instandsetzung wird im Frühjahr 2022 erfolgen. In Absprache mit dem Landkreis soll dieser an den Umbau der Gielder Kreuzung zum Kreisel gekoppelt werden, um die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.

Homepage Dampflok-Gemeinschaft 41096 e.V.
Homepage Tourismus & Warnetalbahn GmbH

Comments are disabled.