Stadtcafé Wolf wird 25 Jahre alt

25 Jahre Stadtcafé Wolf

Geschäftsführer Christian Wolf und Senior Chef Rüdiger Wolf präsentieren ihr Brot- und Brötchenangebot


Jubiläum im Stadtcafé in der Breiten Straße

Vor 25 Jahren eröffnete Bäcker Wolf das Stadtcafé in der Breiten Straße. In dem Haus in der Breiten Straße war früher ein Gardinengeschäft und die Gaststätte Horrido beheimatet. Mit Bäcker Wolf kam ein Mieter, der für die hervorragende Lage bereit war, viel zu Investieren. Die Räume mussten komplett saniert und umgebaut werden.

Am 2. September 1995 wurde das Bistro-Café eröffnet. Im großen Angebot gab es unter anderem auch die sogenannten Bäcker Snacks wie Geflügelburger oder Ritter Ramm. Es folgten zwei weitere Umbauten, mit denen die Räumlichkeiten erweitert wurden.

Seit 2007 bietet das Stadtcafé insgesamt 60 Plätze an

Das Angebot reicht vom leckeren Frühstück über Snacks bis zum Kuchen und natürlich verschiedene Kaffeespezialitäten.

Von Montag 7. September bis Samstag 12. September wurde mit Topangeboten in der Breiten Straße gefeiert, so bekam man 25 % Rabatt auf die Ur-Wölfchen, Kirmeskuchen, Mandelstangen mit Krokus und Laugenzöpfe mit Camembert. Zum Wolfs-Frühstück bekam jeder Gast einen 0,2 l Sekt oder 0,33 l Orangensaft gratis dazu.
Begonnen hatte die Bäckerei erst am Trollmönch, dann ab 1980 ging es in die Bergstraße zum Bäcker Müller und seit 26 Jahren ist man im Pracherstieg im Gewerbegebiet Bassgeige beheimatet.

Seit fünf Jahren ist Christian Wolf der Geschäftsführer, aber Senior-Chef Rüdiger Wolf ist noch aktiv im Betrieb tätig. Die Bäckerei Wolf beschäftigt etwa 150 fest Angestellte und Aushilfen in allen 10 Filialen im Raum Goslar und Bad Harzburg.

Homepage Bäcker Wolf

GeschäftlichesJubiläen

Comments are disabled.