Statt Seefest 2020 Party am Vienenburger See

Party in the Box Vienenburg

Party in the Box am Vienenburger See

Für alle 250 Gäste, die am Samstagabend bei bestem Wetter an den Vienenburger See zur Feier Party in the Box gekommen waren, werden dieses nicht bereuen, denn es waren sechs Stunden Party pur. Das Vienenburger Seefest musste wie viele andere Veranstaltungen Corona bedingt ausfallen, aber die Lust zum Feiern ist vorhanden.

Ortsvorsteher Martin Mahnkopf hatte sich für das erfolgreich erprobte Konzept aus Buchholz in der Nordheide eingesetzt. Wie man ganz legale Feiern veranstaltet, dafür hatte die ToSa-Security aus Laatzen zusammen mit der Eventagentur von Antenne Niedersachsen ein erfolgreiches Konzept umgesetzt. Boxen, in denen jeweils eine Bierzeltgarnitur mit zehn Plätzen für Gruppen oder mit acht Plätzen für Einzelpersonen steht, sind das Erfolgskonzept. Die Luftboxen wurden lediglich abgeteilt von sogenannten Tensatoren, das sind Absperrgurte, wie sie zur Besucherführung z.B. auch auf Flughäfen benutzt werden.

Alle 25 Boxen waren in einer Entfernung von 1,5 Meter zueinander auf der Wiese zwischen dem Ahornbaum und dem Abenteuerspielplatz am Westufer aufgebaut. Ein Einbahnstraßensystem sorgte dafür, dass es keine ungewünschten Begegnungen gab.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte DJ Dirk Wohler von Antenne Niedersachsen

In jeder Box waren Zettel ausgelegt, hier konnte ein Musikwunsch notiert und beim DJ abgegeben werden. Gewünscht wurden viele Titel aus den 80er und 90er Jahren, aber auch „Die immer lacht“ von Kerstin Ott, Earth & Fire, Mark Forster, Robin Schultz, Dua Lipa und Felix Jaehn.

Wer die Boxen verlassen wollte und zur Toilette musste oder einen Musikwunsch abgab, musste einen Mundschutz tragen. In den Boxen wurde bedient, ein Hildesheimer Unternehmer sorgte für das leibliche Wohl und eine Braunschweiger Firma für Getränke. Hier war der Hauptrenner Aperol-Spritz, Prosecco und eine Spirituose.

Leider waren nicht alle Boxen und Sitzplätze besetzt, der Veranstalter hatte für 300 Personen Plätze aufgebaut. Die Gäste waren begeistert, so wie Mark Busse aus Beuchte. Freunde aus Vienenburg hatten ihn eingeladen. Er fand die Party hervorragend, alles war super organisiert und war froh, dass endlich wieder gefeiert werden durfte.

Eine Gruppe junger Frauen aus Vienenburg, Oker und Immenrode mit Anja Jenssen feierte sehr stimmungsvoll und alle freuten sich, endlich mal wieder mit Freunden zusammen zu kommen. Pünktlich um 24:00 Uhr war die Party mit Paulchen Panters Wer hat an der Uhr gedreht beendet.

Der Veranstalter und Ortsvorsteher Martin Mahnkopf bedankte sich, dass das Hygienekonzept von allen Gästen eingehalten wurde. Nun zieht die Party in the Box weiter und ist als nächstes in 14 Tagen in Pattensen und dann in Syke.

Veranstaltungen

Comments are disabled.