Specksteinamulette bauen im JZ Gleis 95

Susanne Hartung und Wolfgang Kaminski beim Bauen von Specksteinamuletten

Susanne Hartung und Wolfgang Kaminski beim Bauen von Specksteinamuletten


Ferienpassaktion – Wir bauen Specksteinamulette

Zur einer Ferienpassaktion mit dem Thema: Wir bauen Specksteinamulette hatte das Jugendzentrum Gleis 95 eingeladen. Zugelassen war die Aktion im Freien für acht Kinder, zum Bedauern der Veranstalter sind drei Kinder nicht erschienen, obwohl es eine längere Warteliste gab.

Unter der Leitung der Erzieherin Susanne Hartung sowie dem Sozialarbeiter Wolfgang Kaminski wurden die verschiedenen Specksteine mit Trockenschmirgelpapier abgeschliffen. Anschließend erhielten die Specksteine mit nassem Schmirgelpapier eine glatte und weiche Glasur. Bei der Auswahl der Steine konnten die Mädchen und Jungen schon an der Steinlage ersehen, was für Motive entstehen werden. Anschließend wurden Ketten und Schlüsselanhänger präsentiert.

Etwa drei bis vier Steine verarbeitete ein Teilnehmer in den zwei Stunden. Jedes Kind musste einen kleinen Teilnehmerbeitrag entrichten, da der Veranstalter die Steine in einem Steinbruch bestellen musste.

Seit dem 27. August steht das Jugendzentrum Gleis 95 wieder den Kindern und Jugendlichen von Montag bis Freitag in der Zeit von 13:00 bis 19:00 Uhr zur Verfügung. Allerdings nur für zehn Kinder, denn mehr geben die Räumlichkeiten nicht her, um die Sicherheitsstände einzuhalten.

Homepage JZ Gleis 95

Kinder, Jugend & Schule

Comments are disabled.