Zertifikatsverleihung von Leitungen von Kindertageseinrichtungen

Grußworte sprachen Otto Markus Brinkmann (Schulleiter BBS - Bassgeige-Seesen), Michael Deike (stellvertr. Fachbereichsleiter Familie Jugend und Soziales), Eva Schulte (KVHS) und Silvia Lux (Dozentin).


In einer Feierstunde wurden zwölf Leitungskräfte von Kindertageseinrichtungen im Landkreis Goslar mit Zertifikaten für die Teilnahme an einer Qualifzierungsmaßnahme für Führungskräfte ausgezeichnet.

Grußworte sprachen Otto Markus Brinkmann (Schulleiter BBS – Bassgeige-Seesen), Michael Deike (stellvertr. Fachbereichsleiter Familie Jugend und Soziales), Eva Schulte (KVHS) und Silvia Lux (Dozentin). Das Land Niedersachsen gewährt auf Grundlage des „Gute-Kita-Gesetzes“ des Bundes Zuwendungen zur Förderung von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität in Kindertagesstätten und zur Gewinnung von Fachkräften über die Richtlinie „Qualität in Kitas“. Neben verschiedensten Fördergegenständen werden auch Zuwendungen für Qualifizierungsmaßnahmen für Einrichtungsleitungen gewährt. Auf Grundlage des Niedersächsischen Curriculums zur Qualifizierung von Leitungen von Kindertageseinrichtungen sollen Leitungskräfte bei der Wahrnehmung ihrer vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben gestärkt werden.

Die Qualifizierungsmaßnahme richtet sich an Einrichtungsleitungen sowie stellvertretende Leitungen von Krippen, Kindergärten und Horten.

Um Angebot und Nachfrage im Landkreis Goslar gut aufeinander abzustimmen, wurde zwischen dem Fachbereich Familie, Jugend & Soziales und dem hiesigen Bildungsanbieter Kreisvolkshochschule eine Vereinbarung über ein am Bedarf orientiertes Angebot abgeschlossen. Die Kreisvolkshochschule verfügt über das „Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen in der frühkindlichen Bildung”. Mit dieser Kooperation kann im Landkreis Goslar diese Qualifizierungsmaßnahme regional und ortsnah angeboten werden. Gemeinsam mit dem Regionalen Kompetenzzentrum der Berufsbildenden Schulen Goslar-Baßgeige/Seesen führte die Kreisvolkshochschule durch Eva Schulte und Regina Dürich diese kompetenzorientierte Qualifizierung vom 29. April bis 28. September 2021 durch. Es nahmen zwölf Einrichtungsleitungen beziehungsweise stellvertretende Kita-Leitungen an der 132 Unterrichtsstunden umfassenden Qualifizierung mit insgesamt 120 Unterrichtseinheiten plus zwölf Selbstlerneinheiten teil.
Als Dozenten wirkten Sabine Bleyer, Stephanie Binding-Reichardt, Petra Schmidt-Leban, Katja Kaiser, Silvia Lux und Britta Engelhardt aktiv mit.

Folgende Teilnehmer erhielten ein Zertifikat:

Jennifer Krüger-Hackl (Städtischer Kindergarten Bad Harzburg)
Birgit Alker-Friehe (Städt. Kindergarten Bahnhofstraße 6b)
Claudia Hanelt (KiGaLu Kindergarten Lutter)
Annett Graap (Waldhaus-Krippe Wolfshaben)
Stefanie Hesse und Melanie Meyer (beide Stadt Langelsheim, Kindervilla Pippilotta)
Silvia Finger (Stadt Braunlage, Kiga Mullewapp)
Rowena Pannier (Kindergarten am Kurpark, Lebenshilfe Bad Gandersheim-Seesen e.V.)
Judith Tomczak  (Kita Am Spottberg, Seesen)
Cathleen Hoffmann (Kita Rhüden, Stadt Seesen)
Sebastian Niemeyer (Städt. Kindergarten Burgstraße 3, Bad Harzburg)
Silke Setzepfand (Herzog Kita St. Annenstr.,  Seesen)

Aufgrund der großen Nachfrage ist bereits ab Februar 2022 ein zweiter Kurs mit weiteren 12 Kita-Leitungen in Planung.

Homepage Kreisvolkshochschule Goslar

Comments are disabled.