Umgestaltetes Bistro wurde eingeweiht

Bistro

Die Schüler und Schülerinnen weihten das umgestaltete Bistro ein.


Mit einer Dankesschönveranstaltung wurde das Kooperationsprojekt der BBS Goslar-Baßgeige/Seesen eingeweiht

Nachdem im November 2006 das Bistro zum ersten Mal eingeweiht wurde, hatte der Raum jetzt ein neues Outfit verdient. Es wurde alles gestrichen, es gab neue Tische und Stühle, die Beleuchtung wurde erneuert, neue Gardinen wurden angebracht und die lange Theke wurde frisch beklebt. Insgesamt kostete die Renovierung des Bistros 9500 Euro, die Kosten teilen sich die BBS und die Kreisvolkshochschule aus dem Schulbudget. Beide Schulen gehören zum Landkreis Goslar. Alle Beteiligten sind erfreut, dass der Kostenrahmen genau eingehalten wurde.

Die Bilder im gesamten Bistro stammen von der Klasse Fachoberschule „Gestaltung“

Insgesamt 1000 Euro wurden eingespart, weil die Klasse der Berufseinstiegsschule „Sprache und Integration“ die Möbel zusammen mit dem Lehrer Michael Köppe aufgebaut hat. Das Aufbauen machte für die Schüler großen Spaß, denn die Aufbauanleitung „International“ war in verschiedenen Sprachen angegeben. Die bisherigen Möbel werden alle wieder nachhaltig verwendet, sie werden im Mönchehaus für die Einrichtung eines kleinen Cafés aufgebaut.

Bistro„Es hat sich deutlich verändert, es wurde wieder aufgefrischt, obwohl es 16 Jahre gehegt und gepflegt wurde, wurde es Zeit etwas Neues zu schaffen, das Bistro bietet viel Gelegenheit zum Austausch der Schülerinnen und Schüler sowie den Gästen“, so Schulleiter Otto Markus Brinkmann bei der Begrüßung. Aber ein Baustein fehlt noch, sagte Brinkmann, es wird noch ein Bildschirm für die Dienstbesprechung an der großen Wand platziert, er ist schon bestellt und sie haben nun das Ziel vor Augen.

Die Küche mit professionellen Geräten benutzen die Kooperationsschulen „Schule am Harly“ aus Vienenburg und die Pestalozzischule Klasse 7a

BistroLehrer Reiko Linzer war auch zu Gast mit Schülerinnen und Schülern der „Berufsorientierung“ aus Vienenburg. Einmal die Woche ist die Schule zu Gast in der Küche, der Unterrichtsinhalt ist die Planung von Essen bis zum Abwasch. Auch die Klassen der Berufseinstiegsschule Sprache und Integration, Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Hauswirtschaft sowie die Kreisvolkshochschule bieten Kochkurse für bewusste Ernährung an. Diese Kurse sind sehr stark reflektiert, drei bis viermal die Woche, aber wegen Corona ist gerade Pause.

Wie die Ansprechpartnerin des Bistros, Lehrerin Klaudia Berndt berichtete, wird ein Speiseangebot von Pizza, Asia-Nudel Box über Kartoffelecken mit Kräuterquark und zum Mittagessen Kasseler mit Sauerkraut und ein vegetarisches Gericht angeboten. Die Produkte von Kartoffeln über Zwiebeln bis Möhren werden von einem Bio-Bauern bezogen. Außerdem 300 kg Mehl aus Langelsheim, also alles regionale Qualität.

Insgesamt viermal sechs Unterrichtsstunden haben die fleißigen Schüler benötigt, um den Raum zu renovieren, alle erhielten von Klaudia Berndt ein süßes Geschenk. Zum Abschluss gab es Häppchen mit Lachs, Käse, Salami, vegetarischen Eiersalat und Gebäck, zubereitet von der Schule am Harly.

Homepage Schule am Harly

Homepage Pestalozzischule

 

Comments are disabled.