Café-Bus wieder in Schladen unterwegs

Der Café-Bus beim Halt in der Grotjahn-Stiftung.


Seit 10. Juni ist der Café-Bus wieder unterwegs, von Donnerstag bis Samstag steht er von 10 bis 17 Uhr vor dem REWE Markt im Einkaufszentrum in der Hermann-Müller Straße

Donnerstags von etwa 15 bis 17 Uhr wird möglichst immer ein Geistlicher als Ansprechpartner anwesend sein, es wird auch eine fünfminütige Andacht geben. Am 22. Juli war Pfarrerin Sanja Achak (aus Schladen) anwesend, in den kommenden Wochen dann Pfarrer Daniel Maibom (Börßum), Olaf Schäper (Hornburg) und Frank Ahlgrim (Werlaburgdorf), je nach Urlaub.

Nun war der Café-Bus abweichend von unserem üblichen Standort einen Nachmittag zum Präsentieren auf dem Gelände der Grotjahn-Stiftung. Die dortigen Bewohnerinnen und Bewohner waren einladen, den umgebauten Gelenkbus und das Angebot an Kaffee und Kuchen, Kaltgetränken sowie geplanten Aktionen und Veranstaltungen kennenzulernen. Nachdem der Bus in der ersten Saison 2020 bereits für viele Bewohnerinnen und Bewohner eine regelmäßige Anlaufstelle war, wollte sich das Team vom Café-Bus auf diese Weise bei den „Stammkundinnen und Stammkunden“ bedanken und zugleich in der neuen Saison zurückmelden. Auch wenn der Café-Bus donnerstags bis samstags im Regelfall nur wenige hundert Meter entfernt steht, ersparten sich die Gäste an diesem Tag den Weg über die Straße.
Den Gästen vom Café-Bus wurde das Vorhaben einschließlich Hygienekonzept und analoger oder digitaler Kontakterfassung der Besucherinnen und Besuchern erläutert. Der Bus bietet zwar Platz für 20 Gäste, um jedoch nicht alle im Bus bewirten zu müssen, wurden weitere Pavillons und Sitzgelegenheiten vor dem Bus angeboten. Leider gab es etwas Regen zu Beginn der Veranstaltung.

Pfarrerin Sonja Achak informierte über die geplanten Aktionen mit dem Café-Bus. In den Sommerferien wird der Café-Bus die Neubaugebiete in Achim und Börßum anfahren, hier sind besonders die Neubürger angesprochen. Zum Konzert mit dem Duo Cawerla wird am 24. September um 20 Uhr vor REWE eingeladen, es werden Wein und Käseplatten gereicht. Zum Erntedankfest am 3. Oktober wird das Ziel Beuchte und Wehre sein. Zum weiteren Konzert bei REWE wird am 15. Oktober um 20 Uhr mit dem Duo Williams und Birne eingeladen.
Insgesamt 20 Damen gehören zum Team, die sich ehrenamtlich bei den Veranstaltungen zur Verfügung stellen und vorher den leckeren Kuchen backen. Der Erlös ist für die Unterhaltung des Café-Bus. Sollte es mal zu einem Überschuss kommen, will man das Geld für Projekte oder an Institutionen spenden. Der Bus gehört dem Pfarrverband Schöppenstedt-Süd, wozu die Petrusgemeinde in Börssum, die Kirchengemeinde Schladen, die Johannisgemeinde Schladen-Werla und die Kirchengemeinde Hornburg gehören. Das Team umfasst inzwischen drei Busfahrer: Christian Wolff aus Börßum, Johannes Lippoldes aus Bornum und Wolfgang Gloger aus Werlaburgdorf.

Der Café-Bus wird auch gern bei Seniorenkreisen, Gemeindefesten oder anderen Veranstaltungen zur Verfügung gestellt.
Auskünfte erteilen Pfarrer Frank Ahlgrim (05335) 343 oder Pfarrerin Sonja Achak (05335) 361 telefonisch
oder im Internet unter www.kirche-to-go.de.

Nach der Saison ist vor der Saison, ein Vorabscheck beim TÜV war nötig, um die erforderlichen Arbeiten abzusprechen. Dank der Unterstützung von Firmen konnten in einem Busunternehmen die Arbeiten durchgeführt werden. Auch Pfarrer Frank Ahlgrim und Busfahrer Christian Wulff halfen beim Entfernen der Roststellen und neuen Grundierungen des 18 Meter langen Unikums. Auch die zehn Busreifen mussten erneuert werden. Nach 36 Stunden Ehrenamt war alles erledigt, als Lohn gab es die neue TÜV- Plakette. Nun kann der Café-Bus wieder sicher durch die Regionen rollen.

 

Comments are disabled.