Freibaderöffnung in Oker

Freibaderöffnung in Oker

Zahlreiche Gäste auf der Terrasse am Freibad


Bereits am Pfingstsonntag um 8:00 Uhr eröffnete Rolf Palitza, Vorsitzender der Sparte Freibad des VfL Oker, die Tore für die Freibadsaison 2020

Traditionell wird immer am letzten Sonntag im Mai eröffnet, trotz der Corona Epidemie blieb es bei dem vorgesehenen Eröffnungstermin. Bei einem Empfang begrüßte der 1. Vorsitzende des VfL Oker, Dr. Jürgen Lauterbach, die erschienenen Personen. Der neue Bäderbetriebsleiter des Aquantic, Sascha Feier, richtete Grußworte an die anwesenden Gäste.

Es war alles anders in diesem Jahr bei der Eröffnung des Freibades, kein Kuchenbuffet, kein Grillen und Kinderbelustigung. Auch das Wetter spielte nicht so mit und das Wasser hatte nur 18 Grad. Es gab einen Schaden an der Heizung und die Solaranlage konnte den Ausfall nicht auffangen. Der Schaden an der Heizung soll in dieser Woche behoben werden. Aber trotzdem zog es einige Frühschwimmer und einige Jugendliche in das kühle Nass.

Die Freibadbesucher müssen zahlreiche Hygienevorschriften beachten

Duschen sind nur im Außenbereich erlaubt, im Innenbereich ist es verboten. Das WC darf nur eine Person benutzen und den Umkleideraum zwei Personen. Alles wird nach Benutzung gleich wieder desinfiziert. Die Badegäste werden gebeten, sich schon Zuhause umzuziehen. Außerdem darf die Rutsche und der Sprungturm nicht benutzt werden. Es gibt Ein- und Ausgangskontrollen, um die Personenzahl im Blick zu haben. Jeder Besucher hat einen Bogen auszufüllen, es wird nur der erste Buchstabe vom Vor- und Nachnamen aufgeschrieben, außerdem die Telefonnummer – alle Daten werden nach drei Wochen gelöscht. Der Weg zum WC und Kiosk ist im Einbahnstraßenverkehr geregelt.

Zahlreiche Einnahmequellen sind der Sparte wegen Corona weggefallen, diese sollen aber, falls es Lockerungen gibt, nachgeholt werden

Das Grillen, Kinderübernachtung und das Frühstücksbuffet sind also nur verschoben und das Sportabzeichen soll möglichst realisiert werden, der Start beginnt in dieser Woche.

Seit 2003 betreibt die Sparte des VfL Oker das Freibad in Eigenregie, es gibt dafür einmal jährlich einen Zuschuss von der Stadt Goslar. Etwa 20 bis 25 Ehrenamtliche sind für die Kasse, Kiosk und Technik tätig. Außerdem stehen drei 450 Euro Kräfte und mit Erol Gül ein hauptamtlicher Schwimmmeister auf der Gehaltsliste. Deshalb ist das Team um Rolf Palitza auf Einnahmen angewiesen.

Die Liegefläche war fast leer

Man hat beschlossen, die Werbung in Richtung Bad Harzburg für neue Gäste auszurichten. Gedacht ist an das Silberbornbad oder der Campingplatz, dieses ist mit den Betreibern abgesprochen.

Homepage Freibad Oker

Die Eintrittspreise sind konstant geblieben,
3,00 Euro für Erwachsene
1,50 Euro für Jugendliche,
Vergünstigungen gibt es bei Jahres- oder Zehnerkarten.

Die Öffnungszeiten sind erst einmal
von 7:00 bis 10:00 Uhr und von 15:00 bis 20:00 Uhr.
Bei der Dienstrunde, immer samstags, werden die Öffnungszeiten neu betrachtet.

Freizeit & TourismusVeranstaltungenVereinsnachrichten

Comments are disabled.