Schwerer Verkehrsunfall auf der A36

Verkehrsunfall A36

Verkehrsunfall: Drei Schwerverletzte auf der A36

Auf der A36 zwischen der Abfahrt Lengde und Schladen Süd, ist es am Samstag (25. Juli) kurz nach 14:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten gekommen. Wie die Autobahnpolizei Braunschweig vermutet, kam ein roter Mazda, mit Goslarer Kennzeichen, aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß dann links gegen die Leitplanke. Dabei wurde diese sehr stark beschädigt, das Fahrzeug stieß darauf mit einem hinterherfahrenden silbernen Mercedes, mit Wolfenbütteler Kennzeichen, zusammen.

Alle drei Insassen des Kleinwagens wurden schwer verletzt und mussten länger an der Unfallstelle behandelt werden. Eine Person wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 30 in das Wolfenbütteler Krankenhaus geflogen. Die anderen zwei Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Der Verkehr wurde 90 Minuten während der Bergungsarbeiten an der Ausfahrt Lengde über Beuchte abgeleitet

An beiden Unfallfallfahrzeugen entstand Totalschaden.
Polizei und auch die Feuerwehren lobten die gebildete Rettungsgasse bei der Anfahrt der Rettungsfahrzeuge. Im Einsatz war neben zwei Fahrzeugen der Autobahnpolizei Braunschweig, vier Rettungswagen sowie die Feuerwehren aus Vienenburg, Lengde und Wiedelah mit acht Fahrzeugen und zahlreichen Einsatzkräften.

Homepage FFW Vieneneburg, Wiedelah

Blaulicht

Comments are disabled.