Vorstellung der Planung zur Turnhallensanierung in Lutter

Planung der Turnhallensanierung

Turnhalle Lutter


Förderbescheid über 229.000 Euro für Turnhallensanierung

Am 21. September überreichte der Staatssekretär für Inneres und Sport beim Land Niedersachsen, Stephan Mahnke, einen obligatorischen Scheck an Samtgemeindebürgermeister Bodo Mahns. Es war der Förderbescheid über 229.771.00 Euro für die Sanierung der Turnhalle der Kurt-Klay-Grundschule der Samtgemeinde Lutter.
Wie Bürgermeister Bodo Mahns berichtete, wurde im März 2019 ein Antrag auf Förderung der Turnhalle gestellt, denn die Niedersächsische Landesregierung hatte über 100 Millionen für ein Sportstätten­sanierungsprogramm aufgelegt. Bedauert wurde von Mahns, dass der Prozentsatz der Förderung von 73% auf 63% reduziert wurde.

Die Turnhalle wurde wie die Grundschule 1964 erbaut, ist somit in die Jahre gekommen und muss grundsaniert werden. Die Turnhalle wird nicht nur von der Grundschule und dem Kindergarten genutzt, sondern ist auch am Nachmittag mit Kinderturnen und am Abend durch die Erwachsenen ausgebucht. Die Turnhalle ist die einzige in der Samtgemeinde Lutter.
Architekt Helmut Urbisch aus Osterwieck stellte die Planungen zur Turnhallensanierung im Schul-, Jugend- und Kulturausschuss in der Bürgerbegegnungsstätte der Kurt-Klay-Schule vor.
Die Gesamtkosten der Sanierung werden auf rund 383.000 Euro geschätzt. Ein Hauptkostenpunkt sind die neuen Hallentore und Zugangstüren für 60.000 Euro, ein weiterer ist der neue Hallenfußboden für 48.000 Euro.

Für die Hallenfenster auf der Nordseite sind 47.000 Euro eingeplant, hier entsteht eine weiße Fensterfront mit ballwurfsicherem Glas. Alle Fenster werden sich mechanisch öffnen lassen.
Die Sanierung der Hallenwände und Hallendecke kostet 23.000 Euro. Für die Erneuerung der Sanitäranlagen und Elektroinstallation sind etwa 97.000 Euro vorgesehen.
Die Nebenräume werden sich komplett verändern. Es werden mehrere Duschen und Toiletten für Damen und Herren entstehen, eine behindertengerechte Toilette ist bereits vorhanden. Ein externes WC für Damen und Herren wird noch mit Zugangsmöglichkeiten vom Flur gebaut, damit braucht man nicht mehr durch die Umkleidekabinen zu gehen.

Ein angenehmes LED-Licht wird dafür sorgen, dass in Zukunft Energie eingespart wird. Die Heizung wurde erst erneuert, nur einige Heizkörper müssen noch ersetzt werden. Die Umkleideräume erhalten eine neue Ausstattung. Für den Geräteraum ist ein Flachdach vorgesehen.

Normalerweise müssen die Bauarbeiten noch im Jahr 2020 durchgeführt werden, das ist aber sehr unrealistisch. In den kommenden Wochen müssen erst einmal Angebote von Firmen eingeholt werden. Es wird angedacht, die Arbeiten in den Osterferien auszuführen. Die Sanierung des Hallenbodens dauert allein drei Wochen.

Homepage Kurt-Klay-Schule

Kinder, Jugend & SchuleSport

Comments are disabled.