Goslarer Tierheim freut sich über tolle Sachspenden

Tierheim Goslar

Gruppenfoto vor dem neuen Hundehaus, von li: Frank Dörge (Tierheimleiter), Holger Muhs (Standortkoordinator) und einige Teilnehmer Projekts ‚‚Work and Health“


Alles für die Katz – und für Hunde und Nager

Jedes Tierheim freut sich über die Unterstützung von lieben Mitmenschen, egal ob es sich um Spaziergänge mit den Hunden oder Futterspenden für die beherbergten Tiere handelt. Die Teilnehmer des Projekts ‚‚Work and Health“ der Stiftung Bildung & Handwerk in Goslar gingen mit ihrer Idee noch einen Schritt weiter. Es wurde beschlossen, in verschiedene Projekte des Tierheim Goslar zu investieren, um diese bei ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen.

Damit dieser Plan in die Tat umgesetzt werden konnte, musste vorab geklärt werden, was das Tierheim braucht. So machten sich die Teilnehmer auf den Weg, um mit den Mitarbeitern vor Ort zu besprechen, was Hunde, Katzen und Nager zur Unterhaltung benötigen. Mit der Unterstützung zweier Anleiter konnten die Teilnehmer planen, wie sie das Budget für die jeweiligen Projekte einsetzen können und somit motiviert anfangen, das Besprochene zu realisieren.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Tierheim GoslarEntstanden sind mehrere Kratzwände und Bäume, Trennwände mit integrierten Spiel- und Schlafmöglichkeiten, Wandelemente zum Ausruhen oder Toben, Kleintierhäuser, Schlafkissen, Spielzeuge und ein einladendes Eingangsschild. All diese Sachen konnten dem Tierheimleiter Frank Dörge übergeben werden.
Aber das war noch nicht alles, außerdem gab es noch Elemente wie Slalomstangen und Sprungreifen für den Hunde-Agility-Parcours im neu erstellten Außenbereich.
Inzwischen findet das Projekt „Work and Health“ zum zweiten Mal in der SBH Goslar statt. Insgesamt können 24 Teilnehmer daran teilnehmen und sich in verschiedenen Arbeitsbereichen ausprobieren. Gefördert wird dieses Projekt vom Jobcenter Goslar.

Die Teilnehmer wurden dabei von einem Team bestehend aus zwei Anleitern, einer Psychologin, zwei Sozialpädagogen und einem Jobcoach mit dem Ziel unterstützt, an den Arbeitsmarkt herangeführt zu werden und Vermittlungshemmnisse zu beseitigen.

Die Spende kommt zur rechten Zeit

„Eine tolle Idee der SBH, wir können alles gebrauchen“, so Tierheimleiter Frank Dörge, der zusammen mit dem achtjährigen Mischling Diego (Schäferhund und Dogge) die Sachspende in Empfang nahm. Eine erfreuliche Nachricht hatte Frank Dörge noch: Am Montag wurde das neue Hundehaus bezogen. Hier gibt es 13 Boxen für die Hunde, fünf davon mit Außenauslauf.

Im Tierheim in der Clausthaler Straße 34 sind gerade acht Hunde und 45 Katzen untergebracht.
Die Vermittlung von Tieren ist nur nach telefonischer Terminabsprache, Telefon (05321) 40044 möglich.

Homepage Tierheim Goslar
Homepage SBH

Spenden

Comments are disabled.