Ortsrat Werlaburgdorf konstituierte sich

Werlaburgdorf

v.l. Bürgermeister Andreas Memmert, Ortsbürgermeister Tobias Schliephake und stellv. Ortsbürgermeister Tim-Colin Uhde freuen sich auf den gemeinsamen Einsatz für Werlaburgdorf.


Tobias Schliephake als Ortsbürgermeister Werlaburgdorf bestätigt

Am 29.11.2021 erfolgte die erste Sitzung des Ortsrates der Ortschaft Werlaburgdorf. Der Rat setzt sich zusammen aus den Mitgliedern der CDU-Fraktion: Jörn Alpers (Vorsitzender), Wiebke Oesterhelweg (stellv. Vorsitzende) und Tobias Schliephake sowie den Mitgliedern der SPD-Fraktion: Uwe Vornkahl (Vorsitzender) und Tim-Colin Uhde (stellv. Vorsitzender) .

Das Durchschnittalter der neuen Ratsbesetzung liegt bei gut 37 Jahren. Somit führte Uwe Vornkahl als 57-jähriger Alterspräsident in die Sitzung ein. Ein deutliches Zeichen, dass sich im Ort auch die jüngere Generation stark engagiere, so war sich die Versammlung einig.

Bevor man jedoch in die Tagesordnung einstieg, erhob sich die Versammlung zu Ehren der verstorbenen bislang stellvertretenden Ortsbürgermeisterin, Frau Angela Landwehr. Alterspräsident Vornkahl ehrte sie als verlässliche Ratsfrau mit geschärftem Blick.

Im weiteren Verlauf wurden Hans Nowak und Tobias Schliephake durch den Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund für 15-jährige Ratstätigkeit mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Dies erfolgte durch Andreas Memmert als stellv. Kreisvorsitzender. Ortsbürgermeister Schliephake verabschiedete die beiden ausscheidenden Ortsratsmitglieder Gertraud Fricke sowie Hans Nowak und dankte ihnen für ihr bisheriges Engagement.
Im weiteren Verlauf der Sitzung wählten die Mitglieder des Ortsrates einstimmig den bisherigen Amtsinhaber Tobias Schliephake zum Ortsbürgermeister. Schliephake bedankte sich für das Vertrauen und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit, stets zum Wohl des Dorfes. Zu seinem Stellvertreter wurde Tim-Colin Uhde ebenfalls einstimmig durch den Rat gewählt.

Gemeinsam warf man einen Blick auf die nächsten Monate. „Die steigenden Corona-Zahlen mahnen dringend zu weiterer Vorsicht“ führte Bürgermeister Memmert aus. Aber auch Erfreuliches gab es bekanntzugeben. So bedankte sich Ortsbürgermeister Schliephake im Namen des Rates beim Bürgermeister und der Verwaltung, die nun die ausstehende Sanierung der Damentoilette im DGH für das erste Quartal 2022 zusagten. Für das neue Jahr arbeite man im Ort auch an einer Ausweitung des Sportangebotes für Kinder. Zudem können mehrere „Hundetoiletten“ durch Spenden, unter anderem der Volksbank Börßum-Hornburg e.G. und der Dorffestkasse, finanziert werden. Mit der kurzfristigen Anschaffung soll eine Erleichterung für Hundehalter bei der Wahrnehmung ihrer Pflichten eintreten und so das Ortsbild weiter gefördert werden. Vorschläge für Aufstellungsorte an öffentlichen Plätzen nimmt der Ortsbürgermeister gerne entgegen.

Die nächste Sitzung des Ortsrates ist für das erste Quartal 2022 geplant und wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Info Werlaburgdorf

Comments are disabled.