Treppenerneuerung auf der Adlerklippe

Treppenerneuerung auf der Adlerklippe

Wanderwart Otto Unruh und Lenette Noach beim Abriss der maroden Treppe


Sperrung des Wanderweges zur Adlerklippe

Treppenerneuerung auf der Adlerklippe - Erneuerung der Treppe

Erneuerung der Treppe

Für drei Wochen ist der Wanderweg E6 im Okertal zu den Adlerklippen wegen Treppenerneuerung gesperrt. Seit zwei Jahren ist die Adlerklippe das Sorgenkind des Harzklub Zweigverein Oker, denn es müssen dringend Reparaturarbeiten an den Treppen vorgenommen werden. In den vergangenen Wochen wurde die neue Treppe vom Wanderwart Otto Unruh und dem aktiven Mitglied Lenette Noach mit einem neuen Tritt durch Eichenbohlen versehen.

Treppenerneuerung auf der Adlerklippe - Treppenerneuerung

Erneuerung der Treppe

Auch die große Treppe ist in die Jahre gekommen, der Unterbau ist ebenso verfault wie die Stufen. In ehrenamtlicher Arbeit wurde nun der Unter- und Oberbau von Otto Unruh abgesägt und Lenette Noach half eifrig bei der Entsorgung.
Lenette Noach stammt aus Dänemark, sie hatte früher immer in Schulenberg Urlaub gemacht. Nun wohnt sie seit zwei Jahren dort und hat sich dem Harzklub Zweigverein in Oker angeschlossen, „… weil mir die Arbeit so viel Spaß macht“.

Ehrenamtliche übernehmen den Abriss

Um Kosten zu sparen, werden die Abrissarbeiten ehrenamtlich getätigt. Für die Treppe wurden drei Firmen angeschrieben, aber es wurde kein Angebot abgegeben. Nun hat der Harzklub selbst einen Zimmermeister gefunden, der die Treppe wieder aufbaut. Voraussetzung ist aber, dass Otto Unruh immer bei den Arbeiten dabei ist.
Es müssen 800 Kilogramm Eichenbelag und acht Balken á fünf Meter den etwa 100 Meter, schwer zu begehenden Weg hinaufgetragen werden. Dafür haben einige Freiwillige ihre Mithilfe angeboten.

Etwa 5000 Euro werden allein die Materialkosten für die Sanierung betragen. Corona-bedingt haben die Wanderungen vom Waldhaus oder Romkerhalle zur Adlerklippe um das Achtfache zugenommen, schätzt Otto Unruh.
Leider entfernen die Wanderer immer die Absperrbänder an den Eingangsbereichen und gehen den gesperrten Weg durch das Okertal. Noch etwa drei Wochen wird der Weg zu der Adlerklippe gesperrt sein.

Homepage Harzklub Zweigverein Oker

VereinsnachrichtenNatur und Umwelt

Comments are disabled.